Falten sind zwar etwas ganz Normales, trotzdem wollen sich die wenigsten damit einfach abfinden. Auch in der Männerwelt nimmt die Bedeutung von Anti Aging Mitteln immer mehr zu. Warum sollte man sich auch mit faltiger, runzeliger Haut abgeben, wenn es doch auch anders geht? Zwar lassen sie sich niemals ganz aufhalten, die Falten, aber doch zumeist ein wenig eindämmen. Vorausgesetzt, man wählt die richtige Pflege für die Haut aus. Anti Aging bei Männern steht hoch im Kurs. Nur herrscht meistens Unsicherheit darüber, welche Produkte überhaupt effektiv und wirksam sind und welche eher nicht. Schließlich werben unzählige Firmen damit, dass gerade ihr Produkt das beste sei und versprechen damit quasi die ewige Jugend.

Welches Produkt hält wirklich, was es verspricht? Welches Anti Aging Serum unter den zahlreichen Varianten, die es zu kaufen gibt, zeigt einen sichtbaren Effekt? Muss es immer das teuerste Produkt sein? Welche Inhaltsstoffe sind sinnvoll, wenn es um das Thema Anti Aging geht? Worauf muss sonst noch geachtet werden, wenn es um den Kauf eines Anti Aging Serums geht?

Anti Aging Serum mit Hyaluron

Hyaluron oder Hyaluronsäure ist in aller Munde. Und aus auch zu Recht, denn Hyaluron gilt als der Beauty Booster schlechthin und soll Falten tatsächlich effektiv den Kampf ansagen. Ein Anti Aging Serum, in dem Hyaluron steckt, könnte also tatsächlich helfen. Es versorgt die Haut mit reichlich Feuchtigkeit und fungiert dabei wie ein Schwamm, da es die Feuchtigkeit zugleich auch speichert. Das hat den positiven Effekt, dass die Haut praller wirkt.

Bei Hyaluron handelt es sich um eine körpereigene Substanz, die in jungen Jahren noch in auseichender Menge gebildet wird, im Alter jedoch lässt die Produktion immer mehr nach.

Ein Anti Aging Serum mit Hyaluron ist also ein echter Booster für schöne, pralle und glatter Haut.

Hyaluron steckt aber nicht nur in Anti Aging Seren, sondern auch im Augengels, in Reinigungsprodukten und in Pflegestiften oder Cremes für die Lippen.

Der Unterschied zwischen Anti Aging Serum und Anti Aging Creme

Ein Anti Aging Serum ist im Gegensatz zur Creme in der Lage, in tiefere Hautschichten vorzudringen und dort zu wirken. Es ist hochkonzentriert und versorgt die Haut mit Nährstoffen und Feuchtigkeit. Sinnvoll ist es übrigens, ein Anti Aging Serum mit einer Tages- und einer Nachtcreme zu kombinieren. Zuerst wird das Anti Aging Serum aufgetragen, dann erst die Creme. Vor allem bei reifer und trockener Haut empfiehlt sich diese Art der Anwendung.

Weitere effektive Inhaltsstoffe in Anti Aging Seren

Neben Hyaluron gibt es noch einige weitere hocheffektive Inhaltsstoffe, die Falten und Fältchen mindern. Dazu zählt zu Beispiel Retinol, Vitamin C und Vitamin E, Kollagen, AHA, Coenzym Q10, Resveratrol und einige weitere.

Es könnte sinnvoll sein, diese Wirkstoffe als Kombination zu verwenden, also beispielsweise ein Anti Aging Serum mit Hyaluron und Kollagen, dazu eine Tagescreme mit Retinol und Vitamin E sowie eine Nachtcreme mit AHA. So bekommt die Haut eine optimale Kombination an Wirkstoffen und wird rundum richtig versorgt.

Anti Aging Serum: Worauf sollte sonst noch geachtet werden?

Neben den effektiven Inhaltsstoffen gibt es leider häufig auch noch eine ganze Reihe an Zusätzen, die nicht sein müssen bzw. auf die im Zweifelsfall lieber ganz verzichtet werden sollte. Dies sind zum Beispiel Farb- und Duftstoffe, Erdölprodukte, Silikone, Paraffine oder tierische Bestandteile. Sie werden teilweise nämlich nur schlecht vertragen oder sind sogar schädlich. Wer also Wert legt auf ein Anti Aging Serum ohne unnötige Zusatzstoffe, sollte die Inhaltsstoffe genau studieren.

Anti Aging Pflege bei Männern – was muss noch beachtet werden?

Eine gute Anti Falten Pflege – egal ob es sich dabei um eine Creme oder um ein Serum handelt – sollte die Haut mit Feuchtigkeit versorgen, freie Radikale abwehren und zugleich, wenn irgend möglich, auch das UV Licht abwehren, welches fast täglich auf unsere Haut auftrifft.

Die Pflegeprodukte sollten schnell einziehen und auf der Haut keinen Fettfilm hinterlassen. Außerdem sollte sie die Poren nicht verstopfen. Das gilt in besonderem Maße, wenn es sich um fettige und unreine Haut handelt.

Die Nachtcreme darf ruhig noch etwas reichhaltiger ausfallen als die Tagescreme, denn bekanntlich hat die Haut nachts viel Zeit, um sich zu regenerieren und die Inhaltsstoffe somit viel Zeit, um zu wirken.

Ein Peeling, welches ein- oder zweimal pro Woche aufgetragen wird, löst alte Hautschüppchen und fördert zugleich die Durchblutung. Das unterstützt ein frisches Aussehen.

Im Übrigen bekommen Männer anders Falten als Frauen: Sie sind etwas im Vorteil, weil ihre Haut dicker ist und somit die ersten Fältchen meistens erst etwas später zeigen. Allerdings ist es bei den Herren der Schöpfung so, dass sie zwar später altern, dafür aber tiefere Furchen bekommen. Sie können deswegen durchaus schon mit 30 oder 35 Jahren damit anfangen, Anti Aging Produkte oder en gutes Anti Aging Serum zu verwenden.