Augenfalten, sie entstehen wenn wir blinzeln, lachen oder die Stirn runzeln. Im Laufe unserer Lebenszeit, verändert sich die empfindliche Haut um den Augenbereich herum und es entstehen Falten. Das ist der natürliche Alterungsprozess. Viele Menschen empfinden die Falten als störend, dies hängt sicherlich auch mit heutigen Schönheitsideal der ewig jugendlichen und glatten Haut zusammen. Die sensible Haut verliert durch das ständige Ausdehnen ihre elastische Spannkraft. Wenn wir älter werden, sinkt auch der Flüssigkeitshaushalt der Haut. Mit zunehmendem Alter, kann die Haut immer weniger Wasser speichern. Manche Menschen bekommen bereits im Alter von 20 die ersten Falten, andere erst mit Ende 30. Augenfalten mit 20, das möchte man möglichst vermeiden. Doch wie lassen sich die Augenfalten wegbekommen und was sind eigentlich die Ursachen?

Die Gründe für den verfrühten Beginn der Faltenbildung, können sehr unterschiedlich sein. Unter anderem sind die unterschiedlichen Hauttypen und die Pflege der Haut, ursächlich für eine zeitige Faltenbildung. Zusätzlich kann aber auch die genetische Veranlagung ausschlaggebend sein. Die Haut und die Augen werden übrigens auch gerne, als Spiegel der Seele bezeichnet. Eine ungesunde Ernährung, schlechter Schlaf oder auch Stress, zeigen sich auf der Haut oft im Bereich der Augenpartie. Hier entstehen dann Augenringe oder Fältchen. Zusätzlich sind oft äußere Umwelteinflüsse, wie zu viel Sonneneinstrahlung für unsere Haut schädlich und lassen sie schneller altern. Augenfalten kaschieren, das gehört dementsprechend für Betroffene, die schon relativ früh unter den Augenfalten leiden, oft zum Alltag. Doch was hilft gegen Augenfalten wirklich?

Augenfalten Botox

Augenfalten operieren, Augenfalten lasern, viele Betroffene die unter den Falten leiden, suchen nach Methoden, um die Augenfalten wegbekommen zu können. In der Medizin kommt bei Augenfalten Botox manchmal zum Einsatz. Nicht immer ist das jedoch notwendig, denn du kannst dir auch selbst behilflich sein und etwas gegen die Faltenbildung tun. Bei einer geringen Faltenbildung können schon Salben mit feuchtigskeitsspendenden Inhaltsstoffen viel bewirken. Gesichtsmasken mit Aloe Vera, Olivenöl oder Mandelöl, können der Entstehung von Falten vorbeugen. Wenn du die störenden Augenfalten loswerden willst, können auch diverse weitere Hausmittel, wie Teebeutel und Gurkenscheiben unterstützend wirken. Für trockene und reife Haut sind Erdbeeren und Honig gut geeignet. Der Verzicht auf Rauchen oder zumindest die Reduktion des Tabakkonsums, hilft zusätzlich den Alterungsprozess zu verzögern. Eine Gesichtsmaske gegen die Augenfalten kannst du auch selbst herstellen. So weißt du auch welche Inhaltsstoffe enthalten sind und du kannst die Gesichtsmaske zu 100% frei von Chemikalien herstellen.

7 wirksame Augenfalten Hausmittel

Augenfalten mit 30, das muss nicht sein. Es gibt viele Möglichkeiten die Fältchen zu behandeln, als eine sehr  wirksame Methode zählen Augenfalten Hausmittel. Wir haben 7 effektive Hausmittel gegen Augenfalten für dich zusammengestellt:

  • Mandelpaste
  • Bockshornklee
  • Kokosöl
  • Möhren
  • Zitrone
  • Aloe Vera
  • Quark

Mandelpaste

Mandeln liefern nicht nur Vitamine und Ballaststoffe, die enthaltenen Nährstoffe wie Zink und Calcium sorgen auch dafür, dass der Alterungsprozess verlangsamt wird. Zusätzlich hilft eine Mandelgesichtsmaske auch gegen Augenringe. Um eine Gesichtsmaske selbst herzustellen, benötigst du nur ein paar gemahlene Mandeln, warmes Wasser und etwas Honig. Alle Zutaten vermischen, auf die Haut auftragen und für etwa 15 bis 20 Minuten einwirken lassen. Danach die Reste sanft entfernen. Für eine Verzögerung der Hautalterung im Gesicht, wirkt übrigens auch eine Gesichtsmassage mit Mandelöl.

Bockshornklee

Die Samen, Blätter und das Öl der Pflanzen wirken Hautirritationen entgegen und sorgen für eine Reduktion der Falten. Bockhornklee als Tee kann haut- und blutreinigend wirken. Die Samen des Klees sind übrigens auch in Curry-Gewürz enthalten.

Kokosöl

Der hohe Fettgehalt des beliebten Hausmittels befeuchtet die Haut und sorgt überdies für ein sanftes Gefühl. Darüber hinaus enthält Kokosöl zahlreiche Antioxidantien, sie dienen der Haut als Schutz vor freien Radikalen. Eine Gesichtsmaske in Kombination mit Möhren, gilt als sehr effektiv gegen die Falten im Bereich der Augen.

Möhren

Das in Möhren enthaltene Beta-Carotin wird in Vitamin A umgewandelt. Die Kollagenproduktion wird dadurch angeregt und die Haut geglättet. Das Protein wirkt von innen auf die Haut und lässt sie straffer werden. Auch eine Karotten-Gesichtsmaske mit Honig wirkt gegen die Augenfalten.

Zitrone

Zitrone hilft die Haut straff zu halten und sorgt gleichzeitig für eine Regeneration. Die Haut mit Zitrone einzureiben, sollte allerdings maximal 2 Mal pro Woche erfolgen, denn die Säure trocknet die Haut aus. Alternativ kannst du überdies auch eine Gesichtsmaske aus Zitronensaft, Kokosöl und Eigelb herstellen und auf dein Gesicht auftragen.

Aloe Vera

Aloe Vera ist in zahlreichen Beautyprodukten enthalten und das nicht ohne Grund. Sie enthält wertvolle, sekundäre Pflanzenstoffe, die Zellschäden vorbeugen. Die Faltenbildung kann durch die Pflanze verzögert werden und die Haut kann sich dementsprechend regenerieren.

Quark

Quark wird oft gegen Entzündungen oder bei Sonnenbrand eingesetzt. Er hat eine kühlende Wirkung und das Milcheiweiß sorgt ferner für eine Erneuerung der Zellen. Quark macht die Haut resilienter und wirkt zusätzlich der Faltenbildung entgegen.

Massagen und Schlafmaske gegen Augenfalten

Als weiteres wirksames Mittel gegen die Fältchen in der Augenpartie, gilt eine wohltuende Augenmassage. Diese trägt zur Anregung des Lymphflusses und des Sauerstoffes in den Zellen bei. Die Massage hilft die Falten und Augenringe zu mindern. Wichtig um den Falten vorzubeugen, ist zusätzlich, dass du dir ausreichend Erholung gönnst. Permanenter Stress lässt die Haut schneller altern. Sorge für ausreichend Erholung und einen guten Ausgleich zum oft stressbesetzten Alltag! Eine Schlafmaske aus Seide schützt die Haut zusätzlich über Nacht. Außerdem kannst du für die Nacht ein passendes Serum auftragen.

Augenfalten behandeln

Die Haut um die Augen herum ist sehr sensibel, sie bedarf einer speziellen Pflege. Als hilfreich, um die Falten loszuwerden, gelten zudem auch Pflegeprodukte mit Hyaluronsäure. Zusätzlich wirken pflegende Produkte, die Aminosäure, Creatin, Folsäure oder Traubenkernöl enthalten, gegen die Augenfalten. Wenn kosmetische Präperate zur Anwendung kommen, sollte darauf geachtet werden, dass diese keine Paraffine, Palmöle, kein Parfüm oder Plastik enthalten. Wenn all das keine Veränderung bewirkt, gibt es die Möglichkeit eines ästhetisch-plastischen Eingriffs. Augenfalten behandeln, das geht übrigens auch mit einer Faltenunterspritzung.

Augenfalten entfernen – Kosten richten sich nach Behandlungsmethode

Wenn du die Augenfalten loswerden möchtest und weder Hausmittel noch Cremes helfen konnten, gibt es darüber hinaus noch weitere Möglichkeiten um die Augenfalten behandeln zu lassen. Maßnahmen, wie die Hautabschleifung oder Injektionen mit Botulinumtoxin sind mittlerweile möglich. Als erfolgreichste Methode gilt eine Kombinationsbehandlung mit Botulinum und Hyalurongel. Zu den modernen Methoden der Hautkorrektur, zählt unter anderem das Augenfalten lasern. Bei einer Lasertherapie wird die Haut gezielt abgetragen, dies wird zum Beispiel dazu genutzt, um Krähenfüße zu korrigieren und zur Behandlung der Hautfalten, aber auch bei Narbenbildung und Akne. Die Laserbehandlung erfolgt meist unter örtlicher Betäubung oder Vollnarkose.  Die Kosten für die Laserbehandlung richten sich nach der Behandlungsmethode und der Anzahl der Sitzungen. Bei der Behandlung mit einem Fraxel Dual-Laser beginnen die Kosten bei etwa 400,00 Euro. Bei der Behandlung mit dem Fraxel CO2-Laser kann man mit Kosten um die 2000,00 bis 3000,00 Euro rechnen.

Für wen ist eine Botox Behandlung geeignet?

Augenfalten können in der Schönheitschirurgie auch mit Botox behandelt werden, für wen eignet sich diese Methode? Durch unsere Mimik und aufgrund der Anspannung unserer tieferen Gesichtsmuskulatur, entstehen Falten. Einige Menschen empfinden besonders Zornesfalten oder Sorgenfalten, ebenso wie Krähenfüße als störend. Durch eine Injektion des Nervengiftes können Falten behoben werden.  Sind die Falten jedoch durch nachlassende Elastizität oder zu starker Sonneneinstrahlung entstanden, empfiehlt sich diese allerdings Methode nicht. Zudem sind Botoxbehandlungen nicht geeignet für Menschen, die unter Muskelerkrankungen oder Entzündungen im Gesichtsbereich leiden. Auch in der Schwangerschaft oder Stillzeit sollte keine Injektion des Nervengiftes erfolgen. Die Kosten für eine Botoxbehandlung werden übrigens nicht von den Krankenkassen übernommen. Wenn man diese Methode der Faltenkorrektur in Betracht zieht, sollte man sich allerdings genau über die möglichen Nebenwirkungen, wie Muskellähmung informieren. Besonders wichtig ist es zudem, auf entsprechend geschulte Ärzte, mit langjähriger Erfahrung und auf die Hygiene- und Sauberkeitsstandards zu achten.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 4,00 out of 5)

Loading...

[1] https://www.eatmovefeel.de

[2] https://www.chirurgie-portal.de/plastische-chirurgie/falten-laser.html

Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Die Seite modernbalance.de nimmt an Partnerprogrammen Teil – weitere Informationen hierzu im Impressum. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.
Erfahrungen und Kundenbewertungen (**) Disclaimer: Die Erfahrungsberichte und Erfahrungen mit den Produkten können von Person zu Person variieren und besitzen keinerlei Allgemeingültigkeit. Es wird empfohlen für eine medizinische Diagnose einen Arzt aufzusuchen.
Bitte beachten Sie: Eine zwischenzeitliche Änderung der Produktspezifikationen, Preise, Lieferzeit und -kosten ist möglich. Deshalb erfolgen diesbezüglich grundsätzlich alle Angaben ohne Gewähr.