In der Welt der Schönheit und Kosmetik gibt es heutzutage so viel Auswahl wie noch nie. Immer bessere Produkte mit noch mehr Pflege die noch besser wirken sollen. Neben Inhaltsstoffen wie Hyaluronsäure oder Aloe Vera, gibt es auch unbekanntere Stoffe, die noch mehr können als nur die Haut zu pflegen. Die Rede ist von Produkten, die CBD enthalten. Bei CBD handelt es sich um Cannabidiol, dass aus der Cannabis Pflanze gewonnen und dann zu Öl verarbeitet wird. Diese besondere Art der Haut- und Körperpflege zeigt nicht nur besonderes Potenzial in der Industrie der Hautpflege, sondern überzeugt zudem durch seine schmerzlindernden und stressreduzierenden Wirkungen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Cannabidiol vor allem bei Hautproblemen wie Akne oder Ekzemen eingesetzt wird. Es hilft die schmerzenden Stellen, durch einreiben oder betröpfeln, zu behandeln und der Haut sich zu regenerieren. Vor allem sprechen Produkte, die CBD Öle beinhalten, für sich, da sie einem eine gewisse Schutzschicht über die Haut legen, die einem hilft, sich gegen die alltäglichen Umwelteinflüsse zu schützen.

Einsatzfelder von CBD

Sollte man also unter einer konsequenten und starken Akne leiden, empfiehlt es sich mit dem Gedanken zu spielen, ein CBD Produkt auszuprobieren. Die Marke CANZON bietet in diesen Bereich vielfältige Lösungen an. Beispielsweise wird eine spezielle Akne Creme angeboten, die dank des CBD Anteils zu einem zuverlässigen Begleiter in der Behandlung gegen die Akne werden kann. Durch das Cannabidiol wird die Übertragung und Aufnahme des CBDs im Körper unterstützt, wodurch die betroffenen Bereiche mit mehr entzündungshemmenden Eigenschaften versorgt werden können, was dann im besten Fall zu einer vollständigen Regeneration der Haut und somit zu einem gesunden und positiven Ergebnis führt.

Was kann CBD sonst noch?

Neben der Behandlung gegen Akne und Hautrötungen, hat CBD zudem eine angstlösende und schmerzlindernde Wirkung, die einem hilft zu entspannen. Zusätzlich hilft es Personen, die unter Kopfschmerzen leiden, diese in den Griff zu bekommen und sie zu lindern. Doch CBD wäre nicht CBD, wenn es nicht noch weitere, tolle Funktionen hätte. Dank der antioxidativen Wirkungen, ist es sogar möglich durch die Einnahme von Cannabidiol ersten Zeichen einer Hautalterung entgegenzuwirken. Hier gilt natürlich: je hochwertiger das Produkt, desto besser die Wirkung. Um also ein bestmögliches Ergebnis, ob nun gegen Akne oder gegen allgemeine Schmerzen, zu generieren empfiehlt sich eine besonders penible und strenge Auswahl der Produkte.

Eine Marke, die sich vor allem auf die Qualität ihrer Produkte spezialisiert hat, ist beispielsweise CANZON. Sie beziehen den Hanf für ihre CBD Öle von den besten Farmen in ganz Europa und legen großen Wert auf Haut- und Medizinprodukte.
So auch bei ihrer Psoriasis Creme, welche speziell gegen juckende und gereizte Haut entwickelt wurde. Durch 100mg Anteil des hochwertigen Cannabidiol in der Creme, werden die entzündungshemmenden Wirkungen angeregt und helfen zu einer positiven Behandlung. Um die Schutzschicht der Haut gegen Umwelteinflüsse zu stärken, wurde zudem sogenanntes kolloidales Hafermehl beigefügt, das der Haut gegen das Austrocknen hilft.

Wie wirkt CBD bei Hautproblemen und Schmerzen?

Cannabidiol bindet sich an bestimmte Rezeptoren in der Haut, durch die es möglich sein kann, Schmerzen und Juckreiz in den Griff zu bekommen und zu reduzieren. Durch das Anheften an die Rezeptoren kann CBD seine beruhigende Wirkung auf die Haut übertragen und dadurch zu einem positiven Ergebnis führen. Genau aus diesem Grund werden natürliche Öle in Hautpflegeprodukte integriert – sie helfen durch ihre Antioxidantien und natürlichen Fettsäuren Hautprobleme zu behandeln und positive Ergebnisse zu erzielen.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.