Detox ist derzeit in aller Munde. Doch was genau versteht man eigentlich darunter? Grundsätzlich ist es so, dass eine Detoxkur den gesamten Körper reinigen soll. Denn Detox bedeutet so viel wie „entgiften“. Dabei gibt es mehrere Bestandteile: das Entgiften durch einen Darmreinigung, was in der Regel durch eine Darmentleerung ganz zu Beginn der Detoxkur stattfindet. Danach folgen Tage, in denen nur Saft getrunken wird, weswegen die Kur oft auch als Detox Saftkur bezeichnet wird. Nur: Was genau hat es damit auf sich und welchen Effekt kann man sich von einer derartigen Entschlackungskur erwarten? (1)

Detox – Was genau dahintersteckt

Eine ausgewogene Ernährung, das weiß mittlerweile wohl jeder, ist das A und O für eine gesunde Lebensweise und auch für eine optimale Darmgesundheit. Dass es ausgesprochen wichtig ist, eine gesunde Darmflora zu haben, ist vielen Menschen jedoch noch gar nicht wirklich bewusst. Normalerweise ist der menschliche Körper in der Lage, sich selbst zu reinigen und scheidet ungesunde und belastende Stoffe einfach über den Darm, die Nieren und die Haut wieder aus. Wer Detox befürwortet, ist jedoch der Meinung, dass der Körper das heute in ganz vielen Fällen gar nicht mehr kann, weil er mit viel zu vielen Schadstoffen und Giften überladen wird. Fett, Umwelteinflüsse, Rauchen, unausgewogene Ernährung mit vielen Zusatzstoffen, Zucker, Fette – all das führt dazu, dass es unserem Körper und unserem Darm alles andere als gutgeht, er wird regelrecht überlastet und kann sich der Giftstoffe nicht mehr von alleine entledigen.

Genau deswegen soll eine Detoxkur bzw. eine Detox Diät bzw. eine Entschlackungsdiät dem Körper dabei helfen. Nicht nur der Darm, sondern auch die Haut und andere Organe sollen davon profitieren, wenn die Giftstoffe regelmäßig „entsorgt“ werden.

Wissenschaftlich jedoch, das darf man nicht verschweigen, gehen die Meinungen hierzu sehr stark auseinander.

Entschlackungskuren: Was versteht man unter einer Detox Saftkur?

Die Detox Saftkur ist die „eigentliche“ Detox Kur, oft auch als Detox Saftkur bezeichnet, weil in dieser Zeit ausschließlich Säfte verzehrt werden. Sie beginnt mit einer Darmentleerung. Erst dann folgen 5-7 Tage, in denen ausschließlich Saft, Wasser und Kräutertee getrunken wird. Beim Saft kann es sich sowohl um Obst- als auch um Gemüsesäfte handeln. Diese sollen sowohl den Stoffwechsel als auch die Verdauung anregen.

Ist die Detox Saftkur vorbei, wird zuerst mit mindestens einem Tag Schonkost begonnen, danach sollte im Idealfall eine Ernährungsumstellung erfolgen. Nur dann kann der positive Effekt auch aufrechterhalten werden.

Wer eine Detoxkur durchführt, kann diese sinnvollerweise mit langen Spaziergängen, Bädern und Yoga begleiten. Viele berichten davon, dass sie im Laufe der Detox Kur an Kopfschmerzen leiden. Das kann mehrere Gründe haben: zum einen entgiftet der Körper, zum anderen ist für viele das Weglassen des Kaffees ein echtes Problem. Dabei zeigen sich die Entzugserscheinungen des Koffeins durch leichte Kopfschmerzen.

Man kann übrigens anstatt die Detox Saftkur gleich eine ganze Woche durchzuführen auch jede Woche einen Detoxtag einplanen.

Was passiert wenn der Körper übersäuert?

Die Theorie, dass manche Lebensmittel übersäuern und andere nicht, ist wissenschaftlich derzeit noch umstritten. Detox Anhänger sind jedoch der Meinung, dass ein übersäuerter Körper für zahlreiche Krankheiten und Missbefinden verantwortlich ist. Wer übersäuert, fühlt sich nicht wohl, ist antriebslos und schlecht gelaunt, hat Verdauungsprobleme und andere gesundheitliche Einschränkungen.

Detox Kur – gibt es Nachteile?

Wer eine Detox Kur durchführt, reinigt seinen Körper, so heißt es. Außerdem kann man mit einer Detox Kur auch abnehmen. Allerdings stellt sich hier oftmals danach der Jo-Jo Effekt ein, dem man aber ein Stückweit entgegenwirken kann, wenn man die Ernährung danach umstellt. Sicherlich ist der Rat, weniger Fleisch, Wurst, Fertigprodukte, Milchprodukte und Zucker und stattdessen mehr Vollkornprodukte, Gemüse und Obst zu essen, niemals verkehrt. Mit einer Low Carb Diät jedoch hat die Detox Kur nicht unbedingt etwas zu tun. Zwar wird in der Zeit der Detox Saftkur weitgehend auf Kohlenhydrate verzichtet, generell sind aber bei einer basischen Ernährung Kohlenhydrate erlaubt und sogar wichtig.

Den Körper entgiften: Was hat es mit der Darmreinigung auf sich?

Eine Darmreinigung ist keine Erfindung der westlichen Welt. In vielen Kulturen greifen Menschen zu dieser Methode, um ihren Körper von Ballast und Schlacke zu befreien. Der Darm soll dabei komplett gereinigt werden, so dass nicht der geringste Rest darin verbleiben kann. Eine Darmreinung wird zumeist direkt vor der Detoxkur durchgeführt, es gibt aber auch Menschen, die ihren Darm in regelmäßigen Abständen reinigen. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten. Ganz natürlich lässt sich eine Darmreinigung mithilfe von Flohsamenschalen durchführen. Sie enthalten ausgesprochen viele Ballaststoffe und quellen im Darm regelrecht auf. Werden sie dann ausgeschieden, nehmen sie die Kotablagerungen an den Innenwänden des Darms gleich mit. Weiterhin besteht die Möglichkeit, eine Darmreinigung durch abführende Mittel wie Glaubersalz durchzuführen. Auch ein Einlauf wir immer wieder gerne zur Darmreinigung verwendet.

Bei der Amazonas Darmreinigung handelt es sich um ein spezielles Produkt, welches zur Reinigung des Darms eingenommen wird und dann den Körper bei der Entgiftung unterstützt. Es handelt sich dabei um eine Mischung aus kraftvollen Regenwaldkräutern, die außerdem das Imunsystem stärken sollen.

In der Schulmedizin ist die Darmreinigung umstritten, in der Naturmedizin jedoch hat sie einen hohen Stellenwert. Der Darm ist nämlich, das weiß man heute, für bis zu 80% für ein gut funktionierendes Imunsystem zuständig. Im Laufe der Zeit lagern sich Kotreste an der Darmwand ab, die im Zusammenhang mit viel Stress und wenig Bewegung nicht so abgebaut werden, wie sie es sollten.

Man kann eine Darmreinigung problemlos Zuhause durchführen, dennoch ist es immer ratsam, zuvor mit einem Arzt darüber zu reden.

Entschlackungstee oder Detoxtee & Detox Smoothies – Die Wirkung

Detoxtee soll den Körper entgiften und entschlacken und ist natürlich optimal als Getränk während einer Detoxkur geeignet. Es gibt sie in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, die man im Handel kaufen oder aber sich Zuhause nach Belieben selbst mischen kann. Wichtig: Der Detoxtee sollte keine Aromen oder künstliche Zusatzstoffe beinhalten. Aber das versteht sich ja eigentlich von selbst. Als Detoxtee eigenen sich Sorten wie Grüner Tee, weißer Tee, Ingwertee, Matchatee und verschiedene Kräutertees (z.B. Brennnessel) und Matetee. Schwarzer Tee ist, wenn es um das Entgiften geht, leider tabu.

Ein ziemlich neuer Trend sind so genannten Detox Smoothies. Dabei handelt es sich um Superfood Smoothies, die beim Entgiften des Körpers helfen sollen und ausschließlich aus Obst, Gemüse, Wasser oder Kokoswasser und Gewürzen bestehen. Gut geeignet sind hier unter anderem Zitrusfrüchte, Bittersalate, scharfe Gewürze wie Chili, Algen und Kräuter. Detox Smoothies sind wahre Vitalstoffbomben und können ohne Probleme Zuhause mit einem leistungsstarken Mixer selber gemischt werden.

Detox Ernährung: Lebensmittel zur Entschlackung

Tatsächlich gibt es, unterstützend zur Detox Ernährung und auch zur Detox Kur Lebensmittel, die basisch sind und deswegen bevorzugt konsumiert werden sollte. Andere Lebensmittel hingegen übersäuern und sollten gemieden werden. Detox Lebensmittel sind zum Beispiel Gemüse, Obst, Salat, Kartoffeln und alle Vollkornprodukte. Erstaunlicherweise ist Zitrone nicht, wie man annehmen könnte, sauer, sondern ebenfalls basisch. Milchprodukte wie Joghurt und Käse, Fleisch, Wurst, Weißmehl, Süßigkeiten, Alkohol, Nikotin und Kaffee hingegen sind sauer und sollten deswegen am besten dauerhaft ganz weggelassen oder zumindest nur noch ausnahmsweise konsumiert werden.

Entschlackungsbad und seine Wirkung

Oft wird empfohlen, während der Detox Kur unterstützend ein Entschlackungsbad durchzuführen. Aufgrund spezieller Badezusätze, die einfach in das Badewasser gegeben werden, soll der Körper beim Entschlacken unterstützt werden. Das ist nicht nur angenehm, sondern auch effektiv. Es hilft dabei, dass Säure Basen Gleichgewicht wieder herzustellen, weil über die Haut Abfallstoffe ausgeschieden werden. Dabei wird diese durch die Anwendung eines Entschlackungsbad unterstützt.

Man nennt das Entschlackungsbad auch Basenbad. Die Funktionsweise ist einfach: Das Wasser des Entschlackungsbads ist mit einem Ph Wert von 8,5 ausgesprochen basisch. Dadurch können Abfallstoffe aus dem Bindegewebe gelöst und herausgezogen werden. Ein Entschlackungsbad sollte mindestens 30 Minuten lang dauern, um den vollen Effekt zu erzielen. Mischungen für ein Basenbad sind sowohl in der Apotheke als auch in der Drogerie oder im Internet erhältlich. In den meisten Fällen ist Natron enthalten, darüber hinaus ätherische Öle für einen angenehmen Geruch.

Detox Fazit

Detox, oft auch Detoxing genannt, verfolgt einen ähnlichen Ansatz wie Heilfasten: der Körper soll gereinigt und entgiftet werden. Dadurch, so sagt man, lässt sich eine bessere Gesundheit und auch ein besseres seelischen Gleichgewicht herstellen. Da der Mensch heute aufgrund von schlechter Umweltbedingungen und schlechter Lebensmittel regelrecht „vergiftet“ wird, bietet sich eine Detox Kur samt Darmreinigung in regelmäßigen Abständen an. Sinnvoll ist es aber natürlich so oder so, eine Ernährungsumstellung durchzuführen, um von dem Effekt dauerhaft zu profitieren.

Die Wissenschaft ist sich zu diesem Thema nicht einig. Eine Detoxkur ist zwar alles andere als gefährlich, dennoch ist es ratsam, vor der Detox- bzw. Entschlackungsdiät und der Darmreinigung mit dem Arzt zu reden.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)

Loading...

Quellen

(1) wikipedia.org/wiki/Entschlackung

Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Die Seite modernbalance.de nimmt an Partnerprogrammen Teil – weitere Informationen hierzu im Impressum. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.
Erfahrungen und Kundenbewertungen (**) Disclaimer: Die Erfahrungsberichte und Erfahrungen mit den Produkten können von Person zu Person variieren und besitzen keinerlei Allgemeingültigkeit. Es wird empfohlen für eine medizinische Diagnose einen Arzt aufzusuchen.
Bitte beachten Sie: Eine zwischenzeitliche Änderung der Produktspezifikationen, Preise, Lieferzeit und -kosten ist möglich. Deshalb erfolgen diesbezüglich grundsätzlich alle Angaben ohne Gewähr.