Erkältungsschmerzen, Fieber und eine verstopfte Nase? Du fühlst dich unwohl und dein Alltag ist aus dem Takt – am liebsten würdest du unter die Bettdecke kriechen und Tee trinken. Schnelle und gezielte Hilfe soll das kombinierte Erkältungspräparat Doregrippin* bringen. In diesem Artikel gibt es praktische Tipps für die Erkältungszeit und einen Einblick, was das Arzneimittel so kann.

Was ist eine Erkältung?

Wenn du erkältet bist, sind die Nasen- und Rachenschleimhäute akut entzündet. Dabei wird vermehrt wässriges oder schleimiges Sekret abgesondert. Meist entsteht ein grippaler Infekt durch Viren. Wesentlich seltener kommt zu einer Erkältung on top noch eine Infektion mit Bakterien dazu.

Eine Erkältung infolge von Erkältungsviren zeichnet sich deutlich harmloser aus als eine Grippe. Meist merkst du ein Kratzen oder Schmerzen im Hals. Dies kann langsam über mehrere Tage schlimmer werden. Hierbei sind jedoch nur die oberen Atemwege infiziert.

Im Gegensatz zu einer Erkältung entsteht die Grippe durch Grippeviren. Hierbei wirst du meist plötzlich krank und hast Schmerzen am ganzen Körper.

Die klassischen Erkältungssymptome sind Kopfschmerzen, Heiserkeit und Husten, Schnupfen und Halsschmerzen. Diese können gleichzeitig oder auch nacheinander auftreten und halten meist einige Tage an. Meist ist zuerst ein Kratzen im Hals bemerkbar, der auch Schmerzen beim Schlucken verursachen kann. Dann folgt die verstopfte Nase. Durch die entzündete Nasenschleimhaut entsteht ein wässriger bis schleimig-eitriger Ausfluss. Dadurch fällt es Betroffenen schwer zu atmen, zu riechen und sie klingen sehr „nasal“, wenn sie sprechen.

Was du bei einer Erkältung tun kannst

  • Viel trinken! Wasser und Tee mit Honig helfen, den Hals feucht zu halten und mildern die Schmerzen.
  • Schone dich körperlich. Arbeit und insbesondere Sport, sollten jetzt zweitrangig sein.
  • Schone deine Stimme.
  • Verzichte auf das Rauchen.
  • Ein Dampfbad mit Kamille oder Salbei inhalieren, um die Atemwege zu öffnen.
  • Lutschtabletten lutschen, um den Halsschmerz zu lindern.

Doregrippin Preisvergleich*

Wie du eine Erkältung vorbeugen kannst

  • Meide in den Wintermonaten nach Möglichkeit den Kontakt zu Erkälteten, z. B. in Wartezimmern.
  • Gewöhne dir an, deine Hände regelmäßig mit Seife zu waschen. Das beseitigt Erreger.
  • Ein eigenes Glas zum Trinken ist nicht zimperlich, sondern bewahrt dich vor fremden Erregern.
  • Ernähre dich gesund. Wichtige Nährstoffe tragen zu einer gesunden Abwehr bei. Insbesondere Obst und Gemüse enthalten Antioxidantien, die freie Radikale bekämpfen und Zellschäden vorbeugen.
  • Bewege dich regelmäßig an der frischen Luft. Joggen, Rad fahren oder auch Walking sind hierfür perfekt. In Erkältungszeiten solltest du aber auf Hochleistungssport verzichten. Das wirkt sich negativ auf das Immunsystem aus.
  • Regelmäßige Saunabesuche tragen zu einem gesunden Immunsystem bei. Ein bis zwei Saunabesuche die Woche sind optimal, um den Körper abwehrstark zu machen. (Achtung: wenn du bereits stark erkältet bist, solltest du auf die Sauna verzichten.)
  • Verzichte wenn möglich auf das Rauchen, denn das schwächt zusätzlich dein Immunsystem.
  • Schlafe viel!
  • Vermeide Stress! Dauerhafter Stress kann die Abwehrkräfte schwächen.

Doregrippin Inhaltsstoffe

Die Doregrippin* Inhaltsstoffe wurden durch eine einzigartig ausgewogene Wirkstoffkombination aus 500 mg Paracetamol und 10 mg Phenylephrinhydrochlorid hergestellt. Diese zielgenaue Kombination wirkt schmerzstillend und fiebersenkend. Der Paracetamolgehalt einer Doregrippin Tablette hilft optimal bei leichten Schmerzen und senkt das Fieber. Sind die Schmerzen stärker, können gleich zwei Tabletten eingenommen werden. Durch die 10 mg Phenylephrinhydrochlorid werden die Schleimhäute von Nase und Nebenhöhlen optimal abgeschwellt.

Doregrippin Wirkstoffe

Paracetamol und Phenylephrinhydrochlorid machen die Doregrippin Wirkstoffe aus. Diese beiden Wirkstoffe haben besonders bei Erkältungen einen wunderbaren Effekt:

500 mg Paracetamol

  • Bekämpft Schmerzen am Körper und senkt das Fieber,
  • Löst den schmerzenden und dröhnenden Kopfschmerz,
  • Kannst du auch bei einer ASS-Unverträglichkeit und empfindlichem Magen einnehmen
  • Ist je nach Schmerzgrad super dosierbar.

10 mg Phenylephrinhydrochlorid

  • Ist optimal auf die 500 mg Paracetamol abgestimmt,
  • Bekämpft Schnupfen und eine verstopfte Nase,
  • Wirkt abschwellend auf die Schleimhäute von Nebenhöhlen und Nase,
  • Befreit somit die Nase und stoppt Schnupfen,
  • Das Durchatmen fällt dadurch leichter.

Doregrippin Test

Es ist nicht immer direkt einleuchtend, ob man erkältet ist oder eine Grippe hat. Auf www.doregrippin.de kannst du einen Doregrippin* Test durchführen. Dort gibst du deine Symptome an und erfährst, ob bei dir eher eine Erkältung oder Grippe vorliegt.

Ist Doregrippin verschreibungspflichtig?

Die Frage, ob Doregrippin verschreibungspflichtig ist, kann ganz klar mit „Nein“ beantwortet werden. Doregrippin ist zwar apothekenpflichtig, zählt aber zu den in der Apotheke zu erwerbenden Erkältungsmitteln. Daher ist Doregrippin rezeptfrei*.

Doregrippin Erfahrungen

„Bei den kleinsten Anzeichen einer Grippe nehme ich schon Doregrippin und bleibe dann in den meisten Fällen verschont. Es wirkt super schnell und effektiv.“ (Doregrippin Erfahrungen auf www.medpex.de)

„Doregrippin Tabletten habe ich immer auf Vorrat zu Hause. Es ist für mich und meinen Mann das Mittel, welches zuverlässig und schnell die grippalen Symptome mildert. Es mindert die Kopf- und Gliederschmerzen und hält die Nase frei. Bei ersten Anzeichen kommt es gleich zum Einsatz.“ (Doregrippin Erfahrungen auf www.medpex.de)

Doregrippin und Alkohol

Die gleichzeitige Einnahme von Doregrippin und Alkohol wird nicht empfohlen und sollte daher möglichst vermieden werden. Auch der regelmäßige Konsum von Alkohol ist ein Grund, Doregrippin nicht einzunehmen, um Wechselwirkungen zu vermeiden.

Doregrippin Preis

Die Preisempfehlung des Herstellers liegt für 20 Filmtabletten bei 8,48 €. Der Doregrippin Preis kann jedoch von Anbieter zu Anbieter stark variieren.

Doregrippin kaufen*

Doregrippin Dosierung

Da pro Tablette 500 mg Paracetamol enthalten sind, kann die Doregrippin Dosierung individuell je nach Schwere der Symptomatik variiert werden. Kinder ab 11 Jahren dürfen bis zu 3 Mal täglich jeweils eine Doregrippin Tablette einnehmen. Bei Erwachsenen und Jugendlichen ab 14 Jahren empfiehlt der Hersteller eine Doregrippin Dosierung bis zu 3 Mal täglich jeweils ein bis zwei Tabletten.

Leichte Beschwerden werden mithilfe von einer Tablette schon gelindert. Bei starken Schmerzen und Beschwerden kann die maximale Tagesdosis von sechs Tabletten pro Tag rasche Erfolge zeigen, ohne dass dabei das enthaltene Paracetamol überdosiert wird. Auch der schleimlösende Effekt erzielt hierbei seine größte Wirkung.

Fazit zu Doregrippin

Doregrippin lindert Kopf- und Gliederschmerzen, befreit eine verstopfte Nase und senkt Fieber. Die Wirkstoffkombination ist gut für eine Erkältung und wirkt zielgenau, sodass der Alltag schon bald wieder normal weitergehen kann. Doregrippin punktet außerdem durch die bedarfsgerechte flexible Dosierung. Auch bei einer ASS-Unverträglichkeit ist Doregrippin gut verträglich für den Magen. Besonders hervorzuheben ist, dass das Arzneimittel schon für Kinder ab 11 Jahren bestimmt ist. Die hier genannten Vorteile jedenfalls überzeugen, es bei der nächsten Erkältungswelle einmal mit Doregrippin zu versuchen. Alternativ kann man bei den Grippesymptomen auch Produkte wie Algovir, Sinupret, Bronchicum oder ViruProtect anschauen.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 3,50 out of 5)
Loading...

Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Die Seite modernbalance.de nimmt an Partnerprogrammen Teil – weitere Informationen hierzu im Impressum. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.

Erfahrungen und Kundenbewertungen (**) Disclaimer: Die Erfahrungsberichte und Erfahrungen mit dem Produkt Doregrippin können von Person zu Person variieren und besitzen keinerlei Allgemeingültigkeit. Es wird empfohlen für eine medizinische Diagnose einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie: Eine zwischenzeitliche Änderung der Produktspezifikationen, Preise, Lieferzeit und -kosten ist möglich. Deshalb erfolgen diesbezüglich grundsätzlich alle Angaben ohne Gewähr.