Wir alle haben schon einmal von Folsäure gehört, nur ist vielen deren Bedeutung für unseren Organismus nicht ganz klar. Wer sich jedoch nicht ausreichend mit Folsäure versorgt und einen Folsäuremangel hat, dem drohen Schäden bei der Blutbildung, bei den Zellen und bei der Erbsubstanz. Gerade aus diesem Grund wirkt sich ein Mangel an Folsäure vor allem in der Schwangerschaft überaus negativ aus. Fest steht, dass der menschliche Körper Folsäure nicht selber herstellen kann und deswegen auf die Zufuhr von außen angewiesen ist, wie beispielsweise durch hochdosierte Tabletten von Cosphera*.

Es kann also je nach Lebensumständen sinnvoll sein, ein hochwertiges und vor allem hoch dosiertes Folsäure Präparat zu supplementieren. Nur: Welche Folsäure Tabletten eignen sich dafür? Und was genau muss man beim Folsäure kaufen beachten?

Der Unterschiede zwischen Folsäure und Folat

Mit Folsäure bezeichnet man nur das synthetisch hergestellte Vitamin B9, welches also in Folsäure Präparaten und in Folsäure Tabletten steckt. Die natürlichen Varianten, die in Lebensmitteln stecken hingegen bezeichnet man als Folat.

Folsäure Tabletten - Hochdosiert mit 800 μg Folat (Metafolin) und 25 μg Vitamin B12 pro Tablette - 180 vegane Tabletten im 6-Monatsvorrat - Mit 5-MTHF, dem höchst bioverfügbarem Vitamin B9*
  • MIT HOHER DOSIERUNG SPITZENREITER AM MARKT: Mit Cosphera Folsäure-Tabletten erhalten Sie ein hochkonzentriertes Qualitätsprodukt. Jede Tablette enthält 800 μg (mcg) natürliches Folat. Damit verfügen unsere Tabletten über eine der höchsten Dosierungen am Markt. 180 Tabletten genügen um Ihren Körper ein halbes Jahr lang mit hoch dosierten Inhaltsstoffen zu versorgen.

Folsäure Wirkung: Wofür benötigt der Mensch Folsäure?

Der Mensch braucht Folsäure zum Beispiel für die Blutbildung, für das Wachstum, für die Neubildung von Zellen und für die DNA. Auch an wichtigen Stoffwechselprozessen ist Folsäure beteiligt.

Was passiert bei Folsäuremangel?

Zu einem Folsäuremangel kann es aus mehreren Gründen kommen. Zum einen durch eine zu geringe Folsäure Zufuhr, was bei einer ungesunden oder einseitigen Ernährung durchaus mal passieren kann. In den heutigen Lebensmitteln sind nämlich längst nicht mehr so viele Mineralstoffe enthalten, wie das früher der Fall war. Hinzu kommt das Problem, dass Folsäure wasserlöslich ist, das heißt, das Folat wird durch Waschen und vor allem durch Kochen bis zu 90% aus dem Lebensmittel herausgelöst. Immerhin haben in Deutschland Schätzungen zufolge etwa 80% der Menschen zumindest einen leichten Mangel an Folsäure.

Weiterhin kann es zu einem Folsäuremangel kommen, wenn eine Erkrankung besteht (zum Beispiel eine chronische Lebererkrankung), wenn ein Medikament eingenommen wird, welches die Folsäure Aufnahme hemmt (zum Beispiel bei Krebs oder Rheuma, aber auch durch die Antibabypille) oder aber wenn ein erhöhter Bedarf an Folsäure besteht. Das ist vor allem in der Schwangerschaft der Fall, aber auch im Alter, bei starken Rauchern oder bei Alkoholmissbrauch.

Das typische Symptom eines Folsäuremangels ist Blutarmut mitsamt der dazu gehörenden Folgen. Sie zeigt sich zum Beispiel durch eine auffallende Blässe, durch Veränderungen an der Zunge, durch Erschöpfung, Leistungsschwäche und Konzentrationsmangel. Wobei diese Symptome auch ein Anzeichen für einen anderen Mangel sein könnten.

In gravierenden Fällen kann ein Folsäure Mangel bis hin zu Herz-Rhythmusstörungen und Atemnot führen. Das liegt vor allem daran, dass bei einem Mangel an roten Blutkörperchen nicht mehr ausreichend Sauerstoff in den Körper gelangt.

Auch Appetitmangel und Gewichtsverlust treten häufig auf, wenn es zu einer Unterversorgung mit Folsäure kommt.

Wie kann man Folsäuremangel feststellen?

Die Versorgung durch Folsäure kann mit einem einfachen Bluttest bestimmt werden. Dabei wird das Gesamt Folat gemessen, also die Summe aus verschiedenen Folat Formen. Außerdem kann das Folat an den roten Blutkörperchen gemessen werden. Der Arzt kann dann ziemlich schnell erkennen, ob es sich um einen leichten oder einen schweren Mangel handelt oder ob der Speicher noch voll ist.

Folsäure Wirkung: Warum ist Folsäure in der Schwangerschaft und bei Kinderwunsch so wichtig?

Folsäure ist im Körper dafür zuständig, dass die Zellteilung stattfindet, dass das Erbgut sich ausbildet und dass die Zellen und die DNA sich ausreichend entwickelt. Ist dies nicht der Fall, kann das verheerende Folgen nach sich ziehen. Besonders gefürchtete Folge eines Folsäuremangels ist der offene Rücken, auch Spina Bifida genannt, eine schwere Art der Behinderung. Auch die Lippen- Kiefer-Gaumen Spalte kann bei Folsäuremangel eintreten.

Das Neuralrohr des Ungeborenen schließt sich bereits in der 28. Schwangerschaftswoche, also zu einem sehr frühen Zeitpunkt, zu dem viele Frauen noch gar nicht wissen, dass sie schwanger sind. Genau deswegen raten Frauenärzte, dass mit der Einnahme von Folsäure Tabletten am besten schon dann beginnen werden sollte, wenn ein Kinderwunsch besteht und nicht erst dann, wenn die Schwangerschaft bekannt ist. Somit ist gewährleistet, dass bereits zum Zeitpunkt der Befruchtung eine optimale Folsäureversorgung herrscht.

Auch über die Schwangerschaft hinaus besteht ein erhöhter Folsäure Bedarf. Folsäure Tabletten können also auch in der Stillzeit noch bedenkenlos eingenommen werden, vorausgesetzt, sie haben die richtige Dosierung.

Gerade in der Schwangerschaft ist es sinnvoll, den Arzt zu befragen, zum Beispiel ob das Folsäure Präparat besser gleich mit Vitamin B12 oder Jod kombiniert werden sollte.

In jedem Fall ist es nahezu unmöglich, den deutlich erhöhten Bedarf an Folsäure über die normale Nahrung aufzunehmen. Wer also auf der sicheren Seite sein will, sollte in jedem Fall Folsäure supplementieren, wenn ein Baby unterwegs oder geplant ist.

Folsäure Tabletten - Hochdosiert mit 800 μg Folat (Metafolin) und 25 μg Vitamin B12 pro Tablette - 180 vegane Tabletten im 6-Monatsvorrat - Mit 5-MTHF, dem höchst bioverfügbarem Vitamin B9*
  • MIT HOHER DOSIERUNG SPITZENREITER AM MARKT: Mit Cosphera Folsäure-Tabletten erhalten Sie ein hochkonzentriertes Qualitätsprodukt. Jede Tablette enthält 800 μg (mcg) natürliches Folat. Damit verfügen unsere Tabletten über eine der höchsten Dosierungen am Markt. 180 Tabletten genügen um Ihren Körper ein halbes Jahr lang mit hoch dosierten Inhaltsstoffen zu versorgen.

Wie ist die richtige Folsäure Dosierung?

Gemäße der DGE hat jeder Erwachsene einen täglichen Folsäure Bedarf von 300-400 Mikrogramm. Wer ganz normal isst, kommt normalerweise auf knapp 200 Mikrogramm. Hierbei wird schnell klar, dass es zwar möglich, aber eben doch relativ schwierig ist, durch folsäurehaltige Lebensmittel auf eine ausreichende Deckung zu kommen.

In der Schwangerschaft steigt dieser tägliche Bedarf auf 600 Mikrogramm an, während der Stillkezuit liegt er bei etwa 450 Mikrogramm.

Das hießt, dass ein Folsäure Präparat, welches etwa  dosiert ist, durchaus sinnvoll ist, gerade wenn ein Schwangerschaft oder ein Kinderwunsch besteht oder wenn ganz allgemein der Bedarf an Folsäure aus unterschiedlichen Gründen etwas höher ist. Und natürlich auch dann, wenn bereits ein Mangel an Folsäure festgestellt wurde.

Folsäure Wirkung: Bringen Folsäure Präparate bzw. Folsäure Tabletten etwas?

Auf jeden Fall. Wer auf ein hochdosiertes, hochwertiges Folsäure Produkt zurückgreift, kann seiner Zufuhr an Folsäure damit deutlich auf die Sprünge helfen. Auch eine folatreiche Ernährung kann in den meisten Fällen den Bedarf an Folsäure nicht decken. Dann ist ein natürliches Folsäure Präparat wie zum Beispiel Cosphera* eine sinnvolle Ergänzung.

Folsäure kaufen: Welche Folsäure Präparate sind empfehlenswert?

Der Markt ist voll mit Folsäure Präparaten, die alle vielversprechend klingen. Nur welches davon ist wirklich sinnvoll? Woran erkennt man eine gute Qualität bei Folsäure? Welches Folsäure Präparat sollte man kaufen? Mittlerweile gibt es Folsäure bei dm und Rossmann, aber auch bei anderen Drogerien und Discountern. Einige Produkte haben leider oft die Eigenschaft, dass sie niedriger dosiert sind oder unerwünschte Inhaltsstoffe haben, die eigentlich nicht sein müssen. Eine Folsäure Tablette mit 5 Mikrogramm zum Beispiel ist bei weitem zu gering dosiert. Egal, ob Folsäure Präparat vom dm oder aus der Apotheke: es hilft nur ein Blick aufs Etikett, auf dem die Inhaltsstoffe genau aufgelistet sind.

Wer ein wirklich hochwertiges Folsäure Präparat sucht, welches nicht nur in der Schwangerschaft hervorragend geeignet ist, um für eine ausreichende Folsäure Zufuhr zu sorgen, ist mit Cosphera* gut beraten. In jeder Tablette steckt 800 Mikrogramm Folsäure, um genau zu sein, handelt es ich dabei um  5 MTHF, das am höchsten bioverfügbare Vitamin B9, was es gibt. In jeder Packung sind 180 Tabletten enthalten, was für ein halbes Jahr ausreicht. Die Tabletten sind vegan also ohne Laktose und ohne Gelatine, darüber hinaus auch ohne Gluten, ohne Magnesiumstearat und auf Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffe wird konsequent verzichtet. Es handelt sich als um eine der am höchsten dosierten und der natürlichsten Folsäure Präparate auf dem Markt, die es gibt.

Folsäure und Vitamin B12 – eine sinnvolle Kombination

Sinnvoll ist im Übrigen auch die Kombination von Folsäure und Vitamin B12, welches ebenfalls in Cosphera Tabletten* enthalten ist. Sowohl Folsäure als auch Vitamin B12 sind für den Stoffwechsel wichtig. Außerdem ist Vitamin B12 dafür verantwortlich, dass die Folsäure reaktiviert wird. Wer einen Vitamin B12 Mangel hat, läuft zugleich auch die Gefahr einen Folsäuremangel zu bekommen, weil der Kreislauf der Aufnahme durch einen Vitamin B12 Mangel unterbrochen wird. Auch dann, wenn genug Folsäure vorhanden ist, kann sie ohne B12 ihre Aufgaben nicht ausreichend erfüllen. Und auch umgekehrt kann Vitamin B12 seine Aufgabe nicht erfüllen, wenn es an Folsäure mangelt. Folsäure ist nicht bioaktiv und muss daher erst zu Folat umgewandelt werden.

Vor allem in der Schwangerschaft ist es also sinnvoll, gleich beides mittanzender zu kombinieren: Vitamin B12 und Folsäure.

Folsäure Lebensmittel bzw. natürliche Folsäure Quellen

Lebensmittel mit Folsäure sind vor allem frisches, rohes Gemüse, Salat und Kräuter, vor allem aber grünes Blattgemüse ist reich an Folat. Weiterhin sorgen Hülsenfrüchte, Weizenkeime, Erdnüsse, getrocknete Mango, Sonnenblumenkerne, Haferflocken, Quinoa, Amarant, Porree und Wildreis für eine reichliche Zufuhr an Folat. Grundsätzlich ist es aber immer besser, diese Folsäure Quellen nicht gekocht, sondern roh zu verzehren – sofern möglich.

Folsäure Tabletten - Hochdosiert mit 800 μg Folat (Metafolin) und 25 μg Vitamin B12 pro Tablette - 180 vegane Tabletten im 6-Monatsvorrat - Mit 5-MTHF, dem höchst bioverfügbarem Vitamin B9*
  • MIT HOHER DOSIERUNG SPITZENREITER AM MARKT: Mit Cosphera Folsäure-Tabletten erhalten Sie ein hochkonzentriertes Qualitätsprodukt. Jede Tablette enthält 800 μg (mcg) natürliches Folat. Damit verfügen unsere Tabletten über eine der höchsten Dosierungen am Markt. 180 Tabletten genügen um Ihren Körper ein halbes Jahr lang mit hoch dosierten Inhaltsstoffen zu versorgen.

Folsäure Überdosierung – gibt es Nebenwirkungen?

Grundsätzlich ist eine Dosierung von Folsäure bis zu 1000 Mikrogramm pro Tag unbedenklich; der menschliche Körper scheidet dann nämlich alles, was zu viel ist, über den Urin aus. Denn Folsäure ist wasserlöslich. Wird Folsäure allerdings noch deutlich höher dosiert, kann es tatsächlich zu unangenehmen Nebenwirkungen kommen. Dazu gehören zum Beispiel Schlaflosigkeit, Übelkeit und Reizbarkeit.


Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Die Seite modernbalance.de nimmt an Partnerprogrammen Teil – weitere Informationen hierzu im Impressum. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.
Erfahrungen und Kundenbewertungen (**) Disclaimer: Die Erfahrungsberichte und Erfahrungen mit den Produkten können von Person zu Person variieren und besitzen keinerlei Allgemeingültigkeit. Es wird empfohlen für eine medizinische Diagnose einen Arzt aufzusuchen.
Bitte beachten Sie: Eine zwischenzeitliche Änderung der Produktspezifikationen, Preise, Lieferzeit und -kosten ist möglich. Deshalb erfolgen diesbezüglich grundsätzlich alle Angaben ohne Gewähr.