In Schulen und Kindergärten geht es oft schnell, Kopflausbefall – das Hedrin®Protect & Go Spray verspricht eine wirksame Lösung zur Vorbeugung gegen die lästigen Tierchen. Kopfläuse sind ungefährlich aber nervig, daher möchten Betroffene natürlich die Läuse so schnell wie möglich wieder loswerden. Der deutsche Pharmakonzern Stada hat sich auf die Herstellung von Arzneimitteln spezialisiert. Mit dem Hedrin Protect & Go Spray hat der Konzern erstmalig ein Produkt auf den Markt gebracht, welches vorbeugend gegen die Kopfläuse wirken und Kinder und Erwachsene aktiv gegen den Befall schützen soll. So bekommen die Parasiten gar nicht erst die Chance, sich festzusetzen. Das Präparat gilt als hautfreundlich und sehr gut verträglich. Es wird direkt nach der Haarwäsche aufgesprüht und ist daher auch einfach und unkompliziert anzuwenden. Über Hedrin Protect & Go Spray Nebenwirkungen ist nichts bekannt. Sinnvoll ist die Behandlung vor allem dann, wenn in der nahen Umgebung Menschen vom Kopflausbefall betroffen sind. Können die Anwender eine positive Hedrin Protect & Go Spray Wirkung feststellen und bestätigen? Und bekämpft das Spray den Lausbefall wirklich so effektiv?

Irrtümer über Läuse

Heutzutage tauchen Läuse regelmäßig an Kindertagesstätten oder Schulen auf. Die Parasiten werden jedoch nicht immer sofort erkannt. Denn Betroffene von Lausbefall verspüren nicht immer einen Juckreiz. Einige Menschen glauben, dass Läuse Mützen und Bürsten lieben, das trifft jedoch nicht zu, denn Läuse sind auf der Suche nach Körperwärme. Kopfläuse können auf Mützen und Bettdecken bei Zimmertemperatur und normaler Luftfeuchte nur einige wenige Stunden überleben. Ein weiterer Irrtum ist, dass Läuse mit mangelnder Hygiene zusammenhängen. Waschen würde Läuse zwar reinigen, sie verschwinden dadurch allerdings nicht. Außerdem hüpfen Läuse auch nicht, sie können nicht fliegen und auch nicht springen, nur krabbeln. Daher erfolgt die Übertragung hauptsächlich von Haar zu Haar. Viele Menschen glauben auch, das Läuse von Haustieren übertragen werden, dies trifft jedoch ebenfalls nicht zu. Haustiere können maximal Flöhe oder tierspezifische Läuse übertragen. Kopfläuse vertragen jedoch das Blut der Haustiere nicht und würden auf Tieren absterben.

Die einmalige Behandlung bei Lausbefall ist meist nicht ausreichend, denn die chemischen Mittel wirken meist nur gegen Larven und ausgewachsene Läuse. Jedoch nicht gegen die Eier, nach einigen Tagen schlüpfen hier aber wieder Läuse. Daher ist eine erneute Behandlung notwendig. Läuse setzen sich übrigens auch nicht in Sofas oder Polstern fest, eine aufwendige Reinigung und Desinfizierung ist hier also überflüssig. Bettwäsche oder Kleidung hingegen kannst du hingegen, zwei bis 3 Tage lang luftdicht in einer Tüte verschließen. Denn nach einigen Stunden ohne Blut sterben die Parasiten ab.

Hedrin Protect & Go Spray Wirkung

Kopfläuse sind keine Seltenheit. Das Hedrin Protect & Go Spray soll aufgrund der Wirkformel präventiv vor Kopflausbefall schützen und pflegend wirken. Viele Hersteller bieten Produkte mit Duftstoffen an, die den Kopflausbefall abwehren sollen. Einnistungen können jedoch trotzdem erfolgen. Wenn eine Laus auf einen mit Hedrin Protect & Go Spray behandelten Kopf landet, wird die Laus durch die Wachsschicht geschädigt und abgetötet. Eine Vermehrung wird so effektiv verhindert. Das Produkt gilt als gut verträglich. In dem Spray sind Actividiol® und Dimeticon enthalten. Weitere Inhaltsstoffe des Produktes sind unter anderem Natriumhydroxid, Limonene, Wasser, PEG-12 Dimethicne und PEG-6 Caprylic. Das Produkt reicht für etwa 5 Anwendungen, denn es sind in dem Hedrin Protect & Go Spray 120ml Inhalt enthalten.

Wenn der Kopf schon von Läusen befallen ist, hat Stada ebenfalls ein Produkt entwickelt, welches Abhilfe schaffen kann. Hedrin®Once, dieses Produkt wirkt schonend und effektiv gegen den bereits vorhandenen Lausbefall. Die Anwendung dauert nur etwa 15 Minuten. Die Wirkstoffkombination aus Penetrol® und Dimeticon soll die Läuseeier effektiv bekämpfen und eine Vermehrung verhindern. Das Produkt gilt als hautfreundlich und allergiegeprüft. Hedrin®Once ist sowohl als Spray als auch als Liquid Gel erhältlich.

Hedrin Protect & Go Anwendung

Es empfiehlt sich das Spray anzuwenden, wenn Kopfläuse wieder einmal im nahen Umfeld verbreitet sind. Besonders bei Aktivitäten, wo Kinder in Kontakt mit anderen Kindern kommen, steigt die Wahrscheinlichkeit des Lausbefalls an. Daher lohnt sich die Anwendung des Sprays vor allem bei Freizeitaktivitäten wie Übernachtungen, Partys, oder auch die Rückkehr nach den Ferien in die Schule. Das Spray ist leicht anzuwenden, es wird direkt nach der Haarwäsche auf die Haare gesprüht und kann dann normal an der Luft trocknen oder geföhnt werden. Auch nach erfolgreicher Behandlung ist es sinnvoll, das Spray erneut anzuwenden, um den Kopf und die Haare vor erneutem Befall zu schützen. Das Spray kann auch auf einen längeren Zeitraum hin angewendet werden. Das Produkt kann auch von Schwangeren oder Müttern in der Stillzeit genutzt werden. Es ist bereits für Kinder ab 6 Monaten geeignet. Das Spray darf allerdings nicht angewendet werden, wenn eine Allergie gegen einen der Inhaltsstoffe besteht, oder die Haut verletzt ist.

Hedrin Protect & Go Spray Dosierung

Mindestens 2 Mal wöchentlich sollte die Anwendung erfolgen, sinnvoll ist die Anwendung jedoch nach jeder Haarwäsche. Wenn das Auftragen des Produktes auf nassem Haar erfolgt, sollte das Haar vor der Anwendung mit einem Handtuch etwas abgetrocknet werden. Dann kann man das Spray aufsprühen und mit einem Kamm gut im Haar verteilen. Auf dem trockenen Haar reicht es, das Spray aufzusprühen und dann die Haare durchzukämmen. Das Produkt bitte nicht ausspülen, das Haar kann an der Luft trocknen oder trocken geföhnt werden.

Hedrin Protect & Go Spray Nebenwirkungen

Können bei dem Protect & So Spray Nebenwirkungen entstehen? Das Produkt gilt als frei von Mineralölen sowie Pestiziden und über mögliche Nebenwirkungen ist bei dem Produkt nichts bekannt. Laut den Herstellern ist es ebenfalls unwahrscheinlich, dass das Produkt eine unerwünschte Wirkung auf eine Schwangerschaft oder auf Mütter in der Stillzeit hat. Weitere Informationen über das Produkt erfährst du von deinem Arzt oder Apotheker. Sonstige Informationen kannst du auch auf der Hedrin Protect & Go Spray Packungsbeilage nachlesen.

Hedrin Protect & Go Preis

Das Spray ist in einer 120 ml Dose erhältlich, damit reicht es etwa für 5 Anwendungen aus. Das Produkt ist in der Apotheke, in Drogerien sowie in Onlineapotheken und auch auf Amazon erhältlich. Der Preis liegt hier etwa zwischen 6,00 und 14,00 Euro. Der Hedrin Protect & Go Preis gilt als angemessen.

Hedrin Protect & Go Spray Erfahrungen

Die Hedrin Protect & Go Bewertungen fallen größtenteils zufriedenstellend und gut aus. Die meisten Menschen sind mit der Wirkung und dem Preis-Leistungsverhältnis zufrieden. Die Tester des Produktes empfehlen das Spray aufgrund der effektiven und raschen Wirkung. Die Anwender lobten zusätzlich die einfache Anwendung des Sprays, nach einem Hedrin Protect & Go Spray Test. Es ist leicht in der Handhabung und lässt sich auftragen wie ein Conditioner. Positiv bewertet wurde das Produkt außerdem auch aufgrund der Geruchsneutralität, sowie der guten Verträglichkeit und Hautfreundlichkeit.

„Ich wende dieses Produkte an, wenn in der Kita, in der ich arbeite, ein Läusebefall auftritt. Ich empfehle längere Haare im Zopf zu tragen und das Haar gut einzusprühen. Das Spray riecht nicht unangenehm und es fettet auch nicht. Ich kann es nur empfehlen.“ (Hedrin Protect & Go Spray Erfahrungsberichte auf www.medpex.de)

„Hedrin Protect Go Spray lässt sich einfach auftragen und ist geruchsneutral. Beim Auswaschen unterscheidet es sich kaum von anderen Läusemitteln, die ohne Insektizide über das Ersticken der Läuse arbeiten. Mehrmalige Haarwäschen später hat man das Spray aber entfernt.Wenn man bei der nervigen Behandlung von Lausbefall von zufriedenstellend reden kann, dann trifft dies auf Hedrin wohl zu.“ (Hedrin Protect & Go Spray Erfahrungsberichte auf www.apodiscounter.de)

Hedrin Protect & Go Spray Test

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) hat fünfzehn Kopfläusemittel getestet und unter anderem auch einen Hedrin Protect & Go Test durchgeführt. Die Bilanz- Die Wirkungsweise zeigte bei den getesten Produkten unterschiedliche Ergebnisse.  Die getesteten Produkte von Hedrin (Hedrin Lösung, Hedrin Xpress Gel, Hedrin Treat & Go) schnitten jedoch alle mit einem Sehr gut ab. Die effektive Wirkung der Hedrin Produkte gilt als wissenschaftlich belegt und das wird honoriert. 8 der 15 getesteten Produkte schnitten überraschend mit einem ungenügend oder sogar mit einem schlecht ab. Einige Mittel gelten als allergieauslösend, zudem lagen bei einigen Produkten keine kontrollierten Studien über die Wirksamkeit vor. Hier gab es Punktabzug. Viele Produkte seien zudem für empfindliche Kopfhaut nicht geeignet, das sagte die Expertin.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)

Loading...

[1] https://www.hedrin.de/laeusemittel-hedrin.html

[2] https://www.medikamente-per-klick.de/hedrin-protect-und-go-spray-120ml-12773061

Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Die Seite modernbalance.de nimmt an Partnerprogrammen Teil – weitere Informationen hierzu im Impressum. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.
Erfahrungen und Kundenbewertungen (**) Disclaimer: Die Erfahrungsberichte und Erfahrungen mit den Produkten können von Person zu Person variieren und besitzen keinerlei Allgemeingültigkeit. Es wird empfohlen für eine medizinische Diagnose einen Arzt aufzusuchen.
Bitte beachten Sie: Eine zwischenzeitliche Änderung der Produktspezifikationen, Preise, Lieferzeit und -kosten ist möglich. Deshalb erfolgen diesbezüglich grundsätzlich alle Angaben ohne Gewähr.