Was hilft bei Magenschmerzen und Darmbeschwerden? Wir schauen und Erfahrungsberichte** von Iberogast Anwendern an und fassen die Anwender Tests zusammen. Hier finden Sie hilfreiche Informationen über Iberogast*.

Wann hilft Iberogast?

Das Mittel wirkt mit 9 genau aufeinander abgestimmten Arzneipflanzen natürlich und wirksam gegen:

Iberogast bei Magenschmerzen

Magenschmerzen oder Magenkrämpfe hat jeder irgendwann einmal. Die Schmerzen liegen auf der linken Seite des Körpers in Bereich des linken Rippenbogens. Sie können durch Stress, falsche Ernährung oder durch eine Krankheit entstehen. Magenschmerzen können je nach Ursache stechend, ziehend oder drückend sein. Eine heftigere Form der Magenschmerzen sind Magenkrämpfe, die meistens nur wenige Sekunden anhalten, aber sehr schmerzhaft sind.
Die Ursachen für die Schmerzen oder Krämpfe können sehr vielfältig sein. Oft sind Stress, falsche Ernährung oder Erkrankungen wie beispielsweise Diabetes die Ursache. Auch bestimmte Medikamente, die die normalen Bewegungen des Magens stören können Schmerzen verursachen. Die Muskeln erschlaffen oder verkrampfen sich und das wird als Schmerz wahrgenommen.

Iberogast Tropfen, 100 ml*
  • PZN: 2503461
  • Tropfen
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

Iberogast bei Sodbrennen

Mehr als ein Drittel der deutschen Bevölkerung leidet oft unter Sodbrennen. Menschen mit Sodbrennen leiden meist auch unter Völlegefühl, Magenschmerzen und saurem Aufstoßen, aber vor allem unter Schmerzen hinter dem Brustbein. Sodbrennen kann in schweren Fällen sogar bis in die Kehle ausstrahlen. Oft entsteht im Mund ein saurer Geschmack durch den Reflux von Mageninhalt. Sodbrennen wird durch den Magensaft, der aus Salzsäure und Enzymen für die Verdauung besteht, verursacht. Wenn die Magensäure zurück in die Speiseröhre gelangt werden dort die Schleimhäute gereizt. Meist ist der Schließmuskel zwischen Speiseröhre und Magen für das Sodbrennen verantwortlich. Er funktioniert normalerweise wie ein Ventil und verhindert, dass Mageninhalt in die Speiseröhre zurückfließt. Wenn der Muskel nicht mehr richtig schließt oder sich oft während des Verdauungsprozesses öffnet, kann Magensäure und Speisebrei in die Speiseröhre zurück gelangen. Das führt zu Sodbrennen und saurem Aufstoßen.

Iberogast bei Übelkeit

Bei Übelkeit hat man das Gefühl, dass man sich übergeben muss. Die Ursachen von Übelkeit können sehr vielfältig sein. Auf jeden Fall signalisiert sie dem Körper, dass etwas nicht stimmt. In vielen Fällen folgt auf die Übelkeit ein Erbrechen. Der Körper schützt den Magen-Darm-Trakt vor schädlichen Einflüssen wie Krankheitserregern, Schadstoffen oder unangenehmen Reizen, indem diese schnell wieder ausgeschieden werden. Das geschieht durch Durchfall oder auch durch Erbrechen.
Wenn das Gesicht plötzlich alle Farbe verliert, kalter Schweiß ausbricht und die Speichelproduktion im Mund stark ansteigt, ist das meist ein Anzeichen davon, dass man erbrechen muss. Dabei sind die Auslösung und der Ablauf vom Körper genau bestimmt. Wenn im Magen und Dünndarm bei der Verdauung verdächtige Stoffe auftauchen, werden Signale an das Gehirn gesendet und dem Betroffenen wird übel. Alle Systeme arbeiten zusammen, um den Mageninhalt mit großer Kraft aus dem Körper zu befördern. Auslöser für Erbrechen, das im schlimmsten Fall sogar eine Versorgung durch einen Notarzt erfordern kann, sind:

  • Ekel
  • Stress
  • Reiseübelkeit
  • Koffein, Nikotin und Alkohol
  • Migräne
  • Infektionen
  • Magenschleimhautentzündung
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Reizmagen
  • Koliken
  • Nierenbeckenentzündung
  • Blinddarmentzündung
Iberogast Tropfen, 100 ml*
  • PZN: 2503461
  • Tropfen
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

Übelkeit und Erbrechen sind auf jeden Fall ein Anzeichen dafür, dass im Körper etwas nicht in Ordnung ist und sollten nicht ignoriert werden. Wenn die Beschwerden anhalten, sollte auf jeden Fall ein Arzt aufgesucht werden.
Völlegefühl und Blähungen
Bei zu reichlichem Essen, aber auch bei ernsthaften Erkrankungen, kann sich der gesamte Bauchbereich zu voll und aufgeblasen anfühlen. Die Nahrung liegt schwer im Magen. Blähungen sorgen dafür, dass sich der Bauchraum überfüllt und aufgebläht anfühlt. Gestörte oder träge Magenbewegungen können zu diesem Gefühl führen. Der Speisebrei wird nicht richtig weiter transportiert. Durch chemische Abbauprozesse entstehen Gase, die den Mageninhalt aufblähen. Für die Gase gibt es zwei Wege zu entweichen, entweder durch die Speiseröhre durch Aufstoßen oder durch den Darmtrakt. Das Völlegefühl ist normalerweise harmlos, vor allem wenn es durch zu üppige oder schwer verdauliche Mahlzeiten auftritt. Wenn die Schmerzen und das Unwohlsein jedoch öfter und nicht nur im Zusammenhang mit den Mahlzeiten auftreten, kann eine der folgenden Erkrankungen zugrunde liegen:

  • Gestörte Magenbewegung (Motilitätsstörung
  • Entzündungen der Magenschleimhaut
  • Lebensmittelunverträglichkeit oder Allergie gegen bestimmte Lebensmittel
  • Lebensmittel

Iberogast bei Bauchschmerzen oder Bauchkrämpfen

Bauchschmerzen und Bauchkrämpfe zeigen eine Störung im Bauchraum an. Der Körper reagiert oft mit Bauchschmerzen oder Bauchkrämpfen darauf, dass Erreger oder gefährliche Stoffe sich im Nahrungsbrei befinden. Meistens werden diese Schmerzen von Übelkeit, Völlegefühl, Blähungen und Durchfall begleitet. Im Magen und Darm befinden sich viele Nervenzellen, daher werden Schmerzen in diesem Bereich stärker empfunden. Die Schmerzen können durch Infektionen, fettige und schwer verdauliche Nahrung, psychische Belastungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder chronische, entzündliche Darmerkrankungen ausgelöst werden. Die Ursachen für die Schmerzen können durch die folgenden Maßnahmen diagnostiziert werden:

  • Ultraschall
  • Röntgen
  • Magenspiegelung
  • Darmspiegelung
  • Kernspintomografie (MRT
  • Computertomografie (CT)

Eine Blutuntersuchung und der Wasserstoff-Atemtest können auch Hinweise auf die Ursachen geben. Der Wasserstoff-Atemtest wird bei Verdacht auf Laktose-, Fruktose- oder Sorbit-Intoleranz eingesetzt. Dabei trinkt der Patient eine Lösung mit dem jeweiligen Zucker und seine Atemgas-Konzentration wird in Abständen von 30 Minuten gemessen. Wenn viel Wasserstoff gemessen wird, ist eine Intoleranz sehr wahrscheinlich.
Häufig auftretende Bauchschmerzen müssen unbedingt von einem Arzt behandelt werden. Eine Umstellung der Ernährung kann ebenso sinnvoll sein. Außerdem sollte auf Alkohol und Nikotin verzichtet werden.

Iberogast bei Reizdarm

Ein Reizdarm kann an den folgenden Symptomen erkannt werden:

  • einem drückenden Gefühl im Bereich des Unterbauchs
  • Blähungen
  • Bauchschmerzen, die sich nach dem Stuhlgang verändern
  • unregelmäßiger Stuhlgang/unregelmäßige Stuhlkonsistenz
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Unwohlsein
  • Völlegefühl

Der Reizdarm wird durch gestörte Bewegungsabläufe der Darmmuskulatur und Überempfindlichkeit der Darmwand verursacht. Dadurch kann der Nahrungsbrei entweder zu lange im Darm bleiben oder zu schnell weiter transportiert werden. Dadurch entstehen krampfartige Bauchschmerzen, Blähungen und Verstopfungen oder Durchfall. Es gibt vier Arten von Reizdarmerscheinungen.

Großer Stress oder Trauer können die Darmtätigkeit ebenfalls herabsetzen oder beschleunigen. Durch ständigen Durchfall, Schmerzen oder Blähungen fühlen die Patienten sich unwohl und ziehen sich zurück. Durch eine angegriffene Psyche werden die Symptome verstärkt.
Für all diese Beschwerden gibt es ein wirksames, pflanzliches Mittel. Mit Iberogast* können sie schnell und wirksam Hilfe finden.

Iberogast Tropfen, 100 ml*
  • PZN: 2503461
  • Tropfen
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

Iberogast – Mittel gegen Magen- und Darmbeschwerden

Iberogast Tropfen* sind aus Extrakten von neun Heilpflanzen hergestellt und wirken so auf natürliche Weise gegen die meisten Symptome wie Sodbrennen, Magenschmerzen und Blähungen. Da bei vielen Menschen wechselnde oder kombinierte Beschwerden im Magen- und Darmbereich auftreten, besteht die Wirkung von Iberogast flüssig daraus, alle Ursachen zur gleichen Zeit zu bekämpfen und an verschiedenen Stellen anzusetzen. Oft beruhen Magenbeschwerden auf einer Störung der Bewegungsabläufe der Muskelgruppen im Verdauungstrakt. Die Iberogast Wirkung besteht darin, die Magenbewegungen wieder in Ordnung zu bringen.
Iberogast Tropfen sind in drei Packungsgrößen zu 20 ml, 50 ml und 100 ml rezeptfrei in jeder Apotheke vor Ort oder im Internet erhältlich. Bei längerer Einnahme ist Iberogast günstig in der Großpackung. Iberogast Tabletten sind nicht erhältlich, sondern nur Iberogast flüssig.

Iberogast Inhaltsstoffe

Die Iberogast Inhaltsstoffe bestehen aus Extrakten der folgenden Heilpflanzen:
Iberis amara (Bittere Schleifenblume) (0,15 ml pro 1 ml Tropfen)
Diese Heilpflanze reguliert die Magen-Darm-Muskulatur und verbessert dadurch Symptome von Sodbrennen, Krämpfe und Völlegefühl.
Angelikawurzel (0,1 ml pro 1 ml Tropfen)
Die Angelikawurzel entspannt den Magen, schützt die Magenschleimhaut und sorgt für eine reibungslose Verdauung.
Kamillenblüten (0,2 ml pro 1 ml Tropfen)
Kamillenblüten beruhigen Magen und Darm und lindern oder stillen Krämpfe.
Kümmelfrüchte (0,1 ml pro 1 ml Tropfen)
Durch ihre schleimhautschützenden und krampflösenden Eigenschaften unterstützen Kümmelfrüchte den Magen und Darm bei der Verdauung.
Mariendistelfrüchte (0,1 ml pro 1 ml Tropfen)
Diese Heilpflanze wirkt entzündungshemmend und Zell-schützend im Magen.
Pfefferminzblätter (0,05 ml pro 1 ml Tropfen)
Pfefferminzblätter regen die Verdauung an und helfen gegen Blähungen und Übelkeit.
Süßholzwurzel (0,1 ml pro 1 ml Tropfen)
Für das Lösen von Krämpfen im Magen und Darm sorgt die Süßholzwurzel. Mit Ihren anti entzündlichen Eigenschaften lindert sie Sodbrennen.
Melissenblätter (0,1 ml pro 1 ml Tropfen)
Melissenblätter beruhigen und entkrampfen einen nervösen Magen.
Schöllkraut (0,1 ml pro 1 ml Tropfen)
Das Schöllkraut steigert die Beweglichkeit des Magens und regt die Verdauung an.
Sonstige Bestandteile: Ethanol

Hat Iberogast Nebenwirkungen?

Seltene Iberogast Nebenwirkungen sind Überempfindlichkeitsreaktionen wie beispielsweise Hautausschlag, Juckreiz oder Atembeschwerden. Falls Iberogast Nebenwirkungen auftreten, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der je nach Schweregrad entscheidet, ob ein anderes Medikament sinnvoller und wirksamer wäre.

Wechselwirkung mit anderen Medikamenten

Bisher sind keine Wechselwirkungen bekannt. Falls Sie gleichzeitig mit Iberogast andere Medikamente einnehmen, sollten Sie mit Ihrem Arzt Rücksprache halten.

Iberogast Dosierung

Die Iberogast Dosierung ist, soweit vom Arzt nicht anders verordnet, wie folgt:

  • Kinder von 3 bis 5 Jahren: 10 Tropfen / 3-mal täglich
  • Kinder von 6 bis 12 Jahren: 15 Tropfen / 3-mal täglich
  • Jugendliche ab 13 Jahren und Erwachsene: 20 Tropfen / 3-mal täglich

Die Tropfen sollten vor oder zu der Mahlzeit in etwas Flüssigkeit eingenommen werden. Die Dauer der Einnahme hängt von der Art, der Schwere und dem Verlauf der Erkrankung ab. Auf keinen Fall sollten Sie mehr als die angegebene Iberogast Dosierung zu sich nehmen.

Iberogast Tropfen, 100 ml*
  • PZN: 2503461
  • Tropfen
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

Iberogast Schwangerschaft und Stillzeit

Es sind keine Informationen bekannt, die bedenklich sind gegen Iberogast Schwangerschaft. Das Mittel sollte allerdings nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden.

Iberogast Kaufen und Iberogast Preis

Iberogast kaufen* können Sie in allen Apotheken vor Ort. Iberogast günstig kaufen können Sie im Internet. Iberogast Tabletten sind nicht erhältlich. Das Mittel ist nur als Iberogast flüssig erhältlich. Es ist in drei Verpackungsgrößen als Iberogast 20ml, Iberogast 50ml und 100ml erhältlich.
Ein Iberogast Preisvergleich im Internet für die Iberogast 20 ml Packungsgröße hat folgenden Iberogast Preis ergeben:
Iberogast 20ml, von Euro 4,88 bis Euro 6,06
Ein weiterer Iberogast Preisvergleich für die 50 ml Packungsgröße hat folgende Preisspanne ergeben:
Iberogast 50ml, von Euro 10,80 bis Euro 20,11
Und schließlich hat ein Iberogast Preisvergleich für die 100 ml Packungsgröße folgende Preisspanne ergeben:
100 ml, von Euro 21,80 bis Euro 36,70

Iberogast Wirkung

Die Iberogast Wirkung beruht auf der Zusammensetzung aus den neun oben genannten Arzneipflanzen. Das Gemisch der Pflanzen entspannt die verkrampfte Muskulatur des Verdauungstraktes oder regt schlaffe Muskulatur an. Die Magenmuskulatur wird unterstützt. Die Magenbewegung wird reguliert. Einige der Pflanzen haben auch eine entzündungshemmende Wirkung. Außerdem beruhigt das Mittel die Magennerven und reduziert Blähungen.

Iberogast Erfahrungen

Bei medpex.de findet man 110 Iberogast Erfahrungsberichte, in denen die Kunden der Apotheke über Ihre Iberogast Erfahrungen berichten. Von diesen 110 Kunden haben 98 dem Mittel fünf von fünf möglichen Sternen gegeben, elf Kunden vergaben vier Sterne und nur ein Kunde nur drei Sterne. Alle Kunden lobten in Ihren Iberogast Erfahrungen die schnelle Wirkung des Mittels. Viele nehmen das Mittel schon seit Jahren ein, da sie keine Bedenken über mögliche Nebenwirkungen haben müssen.
Bei sanego.de sind 49 Iberogast Erfahrungsberichte eingegangen. Die Sanego-Kunden vergaben durchschnittlich 8.0 von 8.0 von 10 möglichen Punkten. Bei Sanego liegen auch fünf Erfahrungsberichte über Iberogast Durchfall vor. Alle fünf Kunden lobten die schnelle Wirkung von Iberogast Durchfall, da er schnell verschwunden war und auch das Gefühl der Übelkeit verschwand.
Auch bei erfahrungen.com wurden Erfahrungsberichte von 318 Patienten über das Mittel ausgewertet. Es wurden durchschnittlich 4,82 von 5 Sternen vergeben. Außerdem führte die Auswertung dazu, dass 20 Patienten eine Iberogast Alternative nannten. Diese Iberogast Alternative können Sie auf dieser Internetseite einsehen.

„Ich nehme schon seit Jahren bei Darmbeschwerden wie zum Beispiel Blähungen und Vollegefühl Iberogast Tropfen ein, lindert schnell die Beschwerden. Der Geschmack ist gewöhnungssache“ (Erfahrungsberichte auf medpex.de)

„Mein Arzt hat mir diesen Tipp gegeben, dieses Mittel wegen ständigem Völlegefühl und Blähbauch zu nehmen. Ich leide ziemlich sicher an einer Autoimmun-Erkrankung, die auch den Verdauungstrakt betrifft. Die Grunderkrankung muss sicher gesamt behandelt werden aber Iberogast hilft mir sehr gegen diesen unangenehmen Symptome. Sogar kurz nach dem Essen eingenommen hilft es, Blähungen zu vermeiden. Es ist jetzt mein ständiger Begleiter. Es bekommt mir besser als alle anderen Verdauungsmittel bisher. Kann es nur empfehlen. Trotzdem sollten natürlich andere ernstere Krankheiten ausgeschlossen werden.“ (Erfahrungsberichte auf medpex.de)

„Bei Magenbeschwerden hilft es gut und ich habe es immer in der Hausapotheke. Mir wurde es empfohlen als mein Magen durch viele andere Medikamente geschädigt war und es hat mir wirklich geholfen, doch es dauerte etwas.“ (Erfahrungsberichte auf medpex.de)

Iberogast Test

Da Iberogast schon seit fünf Jahrzehnten auf dem Markt ist, wurden bereits mehr als ein Iberogast Test durchgeführt. Die Wirksamkeit und die Verträglichkeit des Mittels wurde laut gesundheit-adhoc.de  an mehr als 50.000 Patienten getestet. Iberogast Tests belegten die schnelle Wirksamkeit des Mittels.
Ein neuer Iberogast Test bei 272 Magen-Darm-Patienten über einen achttägigen Zeitraum zeigte die schnelle Wirkung des Medikamentes. Mehr als die Hälfte der Patienten zeigten bereits nach kürzester Zeit eine Besserung der Magen-Darm-Probleme. Bei zehn Prozent der Patienten trat bereits nach fünf Minuten eine Besserung ein und bei 47 Prozent nach 15 bis 30 Minuten.

Iberogast Tropfen, 100 ml*
  • PZN: 2503461
  • Tropfen
  • Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker

Fazit

Im Volksmund wird immer gesagte, dass für jede Krankheit ein Kraut gewachsen ist. Im Fall von diesem Mittel sind es sogar neun Kräuter. Diese neun Kräuter sorgen dafür, dass Magen- und Darmbeschwerden schnell und wirksam bekämpft werden. Das Mittel ist bereits seit fünf Jahrzehnten im Handel erhältlich. Es entfaltet seine Wirksamkeit bereits nach sehr kurzer Zeit und kann ohne Bedenken auch über einen längeren Zeitraum genommen werden, da es keine bekannten Nebenwirkungen hat. Viele Anwender sind sich der Wirksamkeit des Mittels bewusst und empfehlen es weiter. Alternative lohnt sich ein Blick auf folgende Produkte: Kijimea Reizdarm, Laxoberal, Amazonas Darmreinigung.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...

Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Die Seite modernbalance.de nimmt an Partnerprogrammen Teil – weitere Informationen hierzu im Impressum. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.

Erfahrungen und Kundenbewertungen (**) Disclaimer: Die Erfahrungsberichte und Erfahrungen mit dem Produkt Iberogast können von Person zu Person variieren und besitzen keinerlei Allgemeingültigkeit. Es wird empfohlen für eine medizinische Diagnose einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie: Eine zwischenzeitliche Änderung der Produktspezifikationen, Preise, Lieferzeit und -kosten ist möglich. Deshalb erfolgen diesbezüglich grundsätzlich alle Angaben ohne Gewähr.

8

Wirkung

9.0/10

Preis

7.0/10

Natürlichkeit

7.0/10

Nebenwirkungsfrei

9.0/10