Den Körper entgiften, eine Darmreinigung durchführen oder eine Detox Kur machen – davon hat vermutlich jeder schon mal etwas gehört. Aber warum macht es überhaupt Sinn, den Körper zu entgiften? Ist eine Entgiftungskur für jeden zu empfehlen? Kann man den Körper entgiften mit Hausmitteln? Diesen Fragen gehen wir hier nach.(1)

Grundsätzlich ist unser Organismus selber in der Lage, sich von den Giften zu befreien, die wir tagtäglich durch die Nahrung und die Umwelt aufnehmen. Die allermeisten Toxine, die wir aufnehmen, werden durch unseren Darm ausgeschieden. Dennoch kann es sein, dass aufgrund von viel Stress, wenig Bewegung und einer schlechten Ernährung sich langfristig betrachtet immer mehr Schadstoffe, man sagt umgangssprachlich auch Schlacken dazu, im Körper ansammeln. Einen wissenschaftlichen Beweis gibt es dafür übrigens nicht und Schulmediziner stehen dem nach wie vor skeptisch gegenüber. Dennoch schwören etliche Menschen darauf, ihren Körper zu entgiften – mit Hausmitteln, mit Detox Kuren, durch eine Darmreinigung etc. Die Entgiftung vom Körper bringt oftmals mit sich, dass kleine Beschwerden wie Müdigkeit, schlechte Haut, Magen-Darm-Probleme oder Abgeschlagenheit verschwinden. Auch Naturheilkundler sehen durchaus einen Sinn darin, den Körper mit Hausmitteln zu entgiften und raten dazu, auch die Leber zu entgiften. Auch eine Entgiftung von Zucker kann hilfreich sein, denn Zucker konsumieren wir vermutlich alle deutlich zu viel.

Darmreinigung mit Flohsamenschalen

Der erste Schritt beim Körper entgiften mit Hausmitteln ist immer die Darmreinigung. Ganz einfach geht das mithilfe von Flohsamenschalen. Diese quellen nämlich in Wasser auf, machen den Stuhlgang im Darm voluminöser und bewirken dann, dass die Darmwindungen regelrecht gereinigt und durchgeputzt werden. Alles, was sich im Laufe der Zeit an der Darminnenwand abgesetzt hat, wird damit ausgeschwemmt. Eine weitere Möglichkeit ist der Einlauf oder das Einnehmen von Glaubersalz.

Körper entgiften mit Hausmitteln – Wann ist das sinnvoll?

Wer sich häufig ohne Grund müde und ausgelaugt fühlt, wer immer wieder unter Verdauungsbeschwerden leidet oder plötzlich wieder zu Pickeln und Akne neigt, aber auch wer immer wieder mit Kopfschmerzen zu kämpfen hat, kann von Zeit zu Zeit eine Entgiftungskur des Körpers durchführen.

Körper schnell entgiften: Die Top 5 Hausmittel

Den Körper entgiften mit Hausmitteln? Das geht tatsächlich: Es ist sogar einfacher, als viele annehmen, weil wir einige diese Hausmittel ohnehin schon zuhause im Vorratsschrank haben.

Körper entgiften mit Hausmitteln Tipp Nummer 1: Wasser trinken

Es hört sich simpel an und das ist es auch: am besten morgens nach dem Aufstehen noch vor dem Frühstück drei große Gläser mit heißem Wasser trinken. Dieses hilft dabei, dass der Körper von innen durchgespült wird und toxische Stoffe besser ausschwemmen kann. Wichtig: es sollte sich um heißes Wasser handeln, nicht etwa um kaltes. Außerdem sollte ist in diesem Fall kein Tee sein, sondern reines Wasser.

Körper entgiften mit Hausmitteln Tipp Nummer 2: Entgiften mit Zeolith

Bei Zeolith handelt es sich um Vulkangestein, welches als Pulver in Wasser aufgelöst und dann getrunken wird. Wichtig: Es sollte sich um ein hochwertiges Produkt handelt, also lieber etwas mehr dafür bezahlen. Zeolith kann den Körper dabei unterstützen, zu entgiften, da es im Darm sowohl Giftstoffe als auch Hismtian aufnimmt und nach außen leitet.

Zeolith Detox Pulver - Medizinprodukt zur Entgiftung 95% Klinoptilolith 500 g*
  • MEDIZINPRODUKT – Medizinprodukt Klasse IIb hergestellt nach ISO 13485 Norm – Regelmäßige Analysen in staatlich akkreditierten Prüflaboratorien (höchste Entwicklungs-Standards und Produktqualität). Verpackungsmaterial und Rohstoffe entsprechen den Anforderungen der Ph.Eur (Monographie 3.2.2 und 3.1.15) und FDA. Schadstoffkontrollierte A-Qualität aus kontrolliertem Abbau. 100%iges Naturprodukt, ohne jegliche Zusätze.

Körper entgiften mit Hausmitteln Tipp Nummer 3: Basenbäder

Basenbäder entweder als Vollbad oder als Fußbad sind ein tolles und angenehmes Mittel zum Entgiften. Da die Haut unser größtes Organ ist, können wir darüber wunderbar Gifte ausscheiden – vor allem dann, wenn wir ein basisches Bad nehmen. Eine halbe Stunde lang sollte das Bad etwa andauern. Danach fühlt sich die Haut wunderbar weich an.

Körper entgiften mit Hausmitteln Tipp Nummer 4: Brennnessel Tee

Eine Brennnessel Tee Kur ist ideal, um zu entgiften. Deswegen kann während der Entgiftungsphase täglich eine oder mehrere Tassen Brennnesseltee getrunken werden. Alternativ kann auch ein Detox Tee aus dem Laden, der meistens Bestandteile wie Brennnesselblätter und Löwenzahnblätter enthält, den Körper entgiften.

Angebot
Brennnesselblätter-Tee Bio 250g - Brennesseltee - lose Blätter - 100% Bio Brennnessel-Kräuter - Abgefüllt und kontrolliert in Deutschland (DE-ÖKO-005)*
  • BIO BRENNNESSELBLÄTTER TEE beinhaltet 100% reinste getrocknete Brennnessel-Blätter aus Bio-Anbau, lat. urticae folium. Ohne Trennmittel, Füllstoffe oder Fließmittel. Nur Natur pur. Biotiva bekommt ein neues Design. Es kann sein, dass Sie bereits ein neues Verpackungsdesign erhalten. Der Inhalt bleibt derselbe!

Körper entgiften mit Hausmitteln Tipp Nummer 5: Apfelessig

Apfelessig zählt aus uraltes Naturheilmittel, welches beim Entgiften, aber auch beim Abnehmen helfen kann. Er ist günstig, in jedem Supermarkt zu haben und kurbelt die Fettverbrennung an. Am besten geeignet zur Entgiftung des Körpers ist allerdings naturreiner Bio Apfelessig. Pro Tag sollten 30 ml in einem Liter Wasser gemischt und dann über den Tag verteilt getrunken werden. Wer den Geschmack gar nicht mag, kann diese Mischung ganz leicht süßen, am besten mit Kokosblütenzucker oder Agavendicksaft. Apfelessig hat außerdem eine antibakterielle Wirkung und verbessert die Eisen Verwertung des Körpers.

Weitere Körper entgiften Rezepte finden sich im Internet. Wer will, kann sich seien Tees sleber zusammenstellen oder mit Superfood Smoothies dem Darm auf die Sprünge helfen. Ein interessantes Produkt ist die Amazonas Darmreinigung, im Internet erhältlich.

Körper entgiften mit Hausmitteln – Fazit

Den Körper schnell entgiften mit Hausmitteln ist für jeden ganz einfach möglich und umsetzbar. Man sollte dabei aber nie vergessen dass es mit einmal Entgiften nicht getan ist. Am besten ist es, wenn nach der Entgiftungskur eine Ernährungsumstellung erfolgt und auf eine ausgewogene Ernährung geachtet wird. Auch eine basische Ernährung ist immer gut, wenn dauerhaft eine Übersäuerung vermieden werden soll.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)

Loading...

Quellen

(1) wikipedia.org/wiki/Entschlackung

Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Die Seite modernbalance.de nimmt an Partnerprogrammen Teil – weitere Informationen hierzu im Impressum. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.
Erfahrungen und Kundenbewertungen (**) Disclaimer: Die Erfahrungsberichte und Erfahrungen mit den Produkten können von Person zu Person variieren und besitzen keinerlei Allgemeingültigkeit. Es wird empfohlen für eine medizinische Diagnose einen Arzt aufzusuchen.
Bitte beachten Sie: Eine zwischenzeitliche Änderung der Produktspezifikationen, Preise, Lieferzeit und -kosten ist möglich. Deshalb erfolgen diesbezüglich grundsätzlich alle Angaben ohne Gewähr.