Wenn es auf dem Kopf krabbelt, wird es so richtig unangenehm. Läuse sind für Eltern die absolute Horrorvorstellung und dennoch bleibt keiner davon gefeit. Denn längst weiß man, dass man Läuse nicht etwa bekommt, weil mangelnde Hygiene herrscht, sondern sie krabbeln einfach so von Kopf zu Kopf – egal, ob die Haare gewaschen sind oder nicht. Allerdings gibt es ein paar Faktoren, die Läusebefall begünstigen. Auf diese wollen wir im nachfolgenden Läuseshampoo Test genau eingehen wie auf einen konkreten Läuseshampoo Vergleich. Welches Mittel taugt etwas und macht den kleinen Krabbeltierchen und Blutsaugern wirklich den Garaus? Was sagt Stiftung Warntest zum Thema Läuseshampoo? Und: Muss es unbedingt ein Läuseshampoo aus der Apotheke sein oder taugen Läuseshampoos vom Rossmann oder dm genau so viel? Sind Läuseshampoos auf Rezept vom Arzt möglicherweise effektiver und sind sie erstattbar?

Wir bringen mit unserem Test über Läuseshampoo und andere Läusemittel Licht ins Dunkel.

Unsere Quick Tipps

  1. Licener Hennig Läuseshampoo

Dieses Läuseshampoo muss nach Angaben des Herstellers nur ein einziges Mal angewendet werden, um den Kopf von Läusen und Nissen zu befreien. Wer sicher gehen will, führt dennoch nach einer Woche eine weitere Anwendung durch.

Der Hauptwirkstoff in diesem Läuseshampoo ist Neem Extrakt, was auch bei Pflanzen mit Lausbefall zum Einsatz kommt. Von weiteren stark riechenden chemischen Inhaltsstoffen ist das Shampoo frei, außerdem wird die Kopfhaut nicht gereizt und das Haar ist nach der Anwendung weich und seidig. Das Shampoo kostet um die 20 Euro, was allerdings dennoch nicht allzu teuer ist, da eine einmalige Anwendung ja ausreichen sollte.

  • Natürlicher Wirkstoff Neem enthalten
  • 100 ml 20 Euro
  • Einmalige Anwendung reicht
  • Haar- und hautfreundlich
  1. Kit & Coco effektives Shampoo zur Behandlung von Läusen

Der Hersteller wirbt mit der besonders hochwirksamen, aber dennoch sanften Rezeptur, die auf Kokosöl basiert. In der Verpackung befindet sich außer vier Tuben mit insgesamt 150 ml Shampoo auch eine Duschhaube. Manko ist allerdings, dass dem Produkt keine deutsche Gebrauchsanweisung beiliegt. Auf langes Haar müssen 2 der Tuben aufgetragen werden, danach wird mit einem Läusekamm jede Strähne durchgekämmt und auf einem Kosmetiktuch abgestreift.

  • Muss eventuell mehrfach angewendet werden
  • Enthält keine giftigen Chemikalien
  • Auf Basis von Kokosöl
Komplettes Behandlungs-Set Gegen Kopläuse und Nissen (1)*
  • 45 Minuten Behandlung beseitigt Kopfläuse und Nissen zu 100 %

Läuseshampoo für Kinder: wie wirken sie?

Ein Läuseshampoo wird genau wie jedes andere Shampoo auch einfach auf die Haare aufgetragen und nach einer gewissen Einwirkzeit wieder abgewaschen. Generell stehen Tinkturen, Shampoos gegen Läuse und Lotionen zur Verfügung. Die Wirksamkeit dieser Mittel liegt darin, dass die enthaltenen Wirkstoffe in das Atmungssystem der Läuse eindringen und dieses verkleben.

Läuseshampoo & Co: Welche Läusemittel sind effektiv?

Es muss nicht zwingend ein Läuseshampoo aus unserem Test sein, wenn es um die Bekämpfung der kleinen Krabbeltiere geht. Alle diese Mittel werden auf dem Haaransatz aufgetragen und dann in die Kopfhaut einmassiert. Danach kommt bei jede Methode der Läusekamm zum Einsatz. Bei unserem nachfolgenden Läuseshampoo Test bewerten wir daher nicht nur Läuseshampoos, sondern auch Lotionen und Tinkturen.

Läuse bekämpfen: Läuseshampoo Testsieger

Beim Läuseshampoo Test 2018 und 2019 fielen uns ein paar Produkte besonders positiv auf. Und es muss nicht zwingend das Läuseshampoo aus der Apotheke sein. Auch Läuseshampoo von Rossmann, dm oder anderen Discountern kann mit allerdings wechselndem Erfolg eingesetzt werden. Mittel gegen Läuse gibt es mittlerweile mehr als genug, aber nicht bei jedem funktioniert jedes Mittel gleich effektiv. Das Wichtigste aber ist, dass der Betroffene die Behandlung immer so oft durchführt wie angegeben und nicht vorzeitig abbricht. Oft wird nämlich nicht bedacht, dass aus den möglicherweise auf dem Kopf verbleibenden Nissen nach ein paar Tagen erneut Läuse schlüpfen.

1. Mosquito Med Läuseshampoo

Mosquiot Läuseshampoo ist ein Produkt, welches es in mehreren Varianten gibt:

  • Mosquito Läuseshampoo 10 und
  • Mosquito 2 in1 Läuse Shampoo Abwehr.

Das Shampoo ist geeignet, wenn bereits ein Läusebefall vorliegt. Dieses Läuseshampoo ist auch auf Rezept erhältlich, zumindest für Kinder bis 12 Jahre. Die Anwendung ist durch den Applikator einfach: das Shampoo wird aufgetragen, muss dann 10 bis 15 Minuten einwirken, danach wird es aufgeschäumt und ausgespült. Es lässt sich leicht auswaschen und macht die Haare nicht fettig.

Dieses Läuseshampoo eignet sich bereits für Kinder ab 1 Jahr, die Wirksamkeit ist klinisch bestätigt und es ist in 2 verschiedenen Größen erhältlich: 100 und 200 ml.

Das Wichtigste ist der Wirkstoff. In dem Fall keine pure Chemie oder gar Nervengifte, sondern White Oil. Dabei handelt es ich um ein Öl, welches aus Mineralöl gewonnen wird: Es wird in medizinischer Qualität von der Pharmazie und der Kosmetikindustrie genutzt und muss daher hohe Anforderungen an die Qualität eind die Reinheit erfüllen. Dieses Öl legt sich über die Atmungslöcher der Läuse und sorgt somit dafür, dass diese ersticken. Zudem wird die Schicht des Panzers aufgelöst, wodurch die Laus vertrocknet. Das Shampoo kann sogar bedenkenlos auch über einen längeren Zeitraum anwendet werden.

  • In 2 Größen erhältlich
  • Wirkstoff White Oil
  • Geeignet für Kinder ab 1 Jahr
  • Wirksamkeit klinisch bestätigt

2. SOS Läuseshampoo

Dieses Läuseshampoo gibt es bei Rossmann und dm, es konnte leider nicht ganz überzeugen. Es beinhaltet als Wirkstoff Kokosöl und soll damit die Läuseplage beseitigen. Die meisten Erfahrungen** bei diesem Läuseshampoo besagen jedoch etwas anderes. Bei vielen Anwendern war die Wirkung nicht ausreichend. Es handelt sich um ein Zweierpack mit jeweils 100 ml.

  • Leichte Anwendung, kurze Einwirkzeit
  • Ohne chemischen Insektizide
  • Fery von Parabenen, Silikon, Parfümen und Farbstoffen
  • Basiert auf der Wirkung von Kokosöl
SOS Läuse-Abwehr-Spray, vorbeugendes Spray zur Abwehr von Kopfläusen, bis zu 12 Stunden zuverlässiger Schutz vor Läusebefall, dermatologisch getestet und für Kinder ab 1 Jahr geeignet, 2x100ml Spray*
  • Vorbeugende Maßnahme – Als Vorbeugung gegen Läuse bei erhöhtem Risiko in der Schule oder Kindergarten eignet sich das Spray auf Pflanzenbasis ideal.

3. Nyda Läuseshampoo

Hierbei handelt es sich genau gesagt nicht um ein Shampoo, sondern um ein Spray. Nyda gibt es sowohl zur Läuseabwehr als auch als Mittel zur Bekämpfung. Nyda beinhaltet den Wirkstoff Silikonöl, auch Dimeticon genannt, welches die Läuse nicht vergiftet, sondern physikalisch wirkt. In diesem Fall werden die Läuse erstickt, da das Öl in der Atmungsorgane und Nissen eindringt. Nyda ist für Kinder bis 12 Jahren erstattungsfähig.

Wenn es besonders schnell gehen muss, ist Nyda Express vielleicht das Richtige: dieses Läusemittel muss nämlich nur 10 Minuten lang auf dem Kopf verbleiben. Es muss allerdings selbst bezahlt werden.

Das Mittel Nyda plus hat die gleichen Inhaltsstoffe, kommt dabei aber komplett ohne Duftstoffe und kosmetische Zusatzstoffe aus.

  • 3 verschiedene Produktvarianten erhältlich
  • Wirkweise mit Silikonöl
  • Teilweise rezeptpflichtig und erstattbar
  • Kann auch in Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden

4. Goldgeist forte

Der Wirkung dieses Mittels basiert auf einem Auszug aus Pyrethiumblüten. Es handelt sich bei dem Läuseshampoo um ein Medizinprodukt aus der Apotheke, welches auch im Internet erhältlich ist. Das Mittel ist zwar wirksam, viele Anwender beklagen sich allerdings über einen ziemlich starken Eigengeruch, der auch noch längere Zeit nach der Behandlung bestehen bleibt.

Goldgeist ist im Bereich Läusebekämpfung ein altes und bewährtes Mittel. Dieses Läuseshampoo hat bei Stiftung Warentest in Bezug auf die Wirksamkeit ziemlich gut abgeschnitten, dennoch sind die Inhaltsstoffe nicht vorwiegend natürlicher Herkunft.

  • Starker Geruch
  • 30 bis 45 Minuten Einwirkzeit
  • Verschiedene Größen erhältlich
  • Enthält rückfettende Pflegestoffe für die Haare
Goldgeist forte, 75 ml Lösung*
  • Wirkstoff: Auszug aus Pyrethrumblüten

5. Dimet 20

In dieser Lösung steckt Dimeticon, ein Öl, welches die Laus umhüllt, dann in deren Atemnölffnugen eindringt und diese erstickt. Die Einwirkzeit ist mit 20 Minuten weder ausgesprochen kurz noch lang. Der Preis liegt mit 24 Euro eher im oberen Bereich, der Inhalt der Flasche reicht bei längerem Haar für 2 Anwendungen. Die Wirksamkeit wurde zu 100% in einer Studie nachgewiesen.

Dimet 20 wird auf trockenem Harr angewendet und muss nach der Einwirkzeit mit Shampoo ausgewaschen werden.

  • Wirkstoff Dimeticon
  • Einwirkzeit 20 Minuten
  • Preis ca. 24 Euro
  • Reicht für 2 Anwendungen

Was kann man sonst noch gegen Läuse tun?

Es empfiehlt sich immer, bei einer Läusebehandlung auch mit einen engzinkigen Läusekamm vorzugehen. Darin bleiben im Idealfall sowohl Nissen als auch Läuse hängen und man kann sie somit ziemlich einfach entfernen. Als alleiniges Mittel gegen Läuse sind Läusekämme jedoch nicht ausreichend.

Zur Läusebekämpfung sollte man allerdings auch noch weitere Maßnahmen ergreifen: alle Kissen, Handtücher und Bezüge müssen sofort gewaschen werden. Kämme und Bürsten sollten ausgekocht oder desinfiziert werden. Wenn die Kinder Kuscheltiere haben, müssen diese für 48 Stunden ins Gefrierfach gelegt werden.

Man kann Läusebefall sogar vorbeugen, das ist vor allem dann relevant, wenn bekannt wird, dass ein anders Kind im Kindergarten oder in der Schule bereits befallen ist. Das Hedrin Protect & Go Schutzspray zum Beispiel schützt durch eine einzigartige Wirkformel vor Lausbefall. Andere schwören auf das Mittel Anti Brumm forte, welches auch gegen Mücken und Schnaken hilft.

Alternativen zu Shampoos gegen Läuse: Wie bekämpft man Läuse mit Hausmitteln?

Viele Hausmittel wie Essig oder Zitronensaft können Läuse nicht wirklich bekämpfen. Auch Arganöl für die Haare bringt Glanz, aber nicht den gewünschten, Läuse abtötenden Effekt.

Es gibt aber eine relativ einfache, bis dato noch ziemlich unbekannte Möglichkeit, um die Läuse wieder loszuwerden, ganz ohne Läuseshampoo und Chemie. Und zwar mit einer ganz normalen Haarspülung, von der allerdings ziemlich viel benötigt wird. Die Haarspülung wird reichlich aufs Haar aufgetragen und dann kommt wie gehabt der Läusekamm zum Einsatz. Strähne für Strähne muss gekämmt werden und das Wichtigste: der Kamm muss danach in einem weißen Küchentuch ausgestrichen werden. Der Vorteil: Eventueller Lausbefall wird damit sofort erkannt. Allerdings lassen sich mit dieser Methode die Nissen nicht entfernen. Wird die Methode allerdings alle 2 Tage angewendet, werden alle frisch geschlüpften Läuse ebenfalls entfernt und irgendwann sind keine Läuse mehr da, die Eier legen könnten.

Generell erreicht man mit Hausmitteln gegen Läuse nicht, dass die Tiere absterben, sondern nur, dass sie betäubt oder gelähmt und dann ausgekämmt werden.

Fazit

Hausmittel zur Bekämpfung von Läusen sind meistens leider nicht wirksam genug. Wer nicht zur Chemiekeule wie Goldgeist forte greifen will, kann Läuseshampoos verwenden, die auf der Basis von Kokos-, Silikon- oder Neemöl funktionieren. Nicht alle Mittel jedoch sind gleich wirksam. Wichtig ist aber in jedem Fall eine Nachbehandlung nach ein paar Tagen.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)

Loading...

Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Die Seite modernbalance.de nimmt an Partnerprogrammen Teil – weitere Informationen hierzu im Impressum. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.
Erfahrungen und Kundenbewertungen (**) Disclaimer: Die Erfahrungsberichte und Erfahrungen mit den Produkten können von Person zu Person variieren und besitzen keinerlei Allgemeingültigkeit. Es wird empfohlen für eine medizinische Diagnose einen Arzt aufzusuchen.
Bitte beachten Sie: Eine zwischenzeitliche Änderung der Produktspezifikationen, Preise, Lieferzeit und -kosten ist möglich. Deshalb erfolgen diesbezüglich grundsätzlich alle Angaben ohne Gewähr.