Mit ihrem süßen Geschmack, wird die lila Süßkartoffel zu der ganz speziellen Zutat in vielen Ihren Gerichten. Probieren Sie es einfach einmal aus und ersetzten Sie die herkömmliche Süßkartoffel durch die lila Variante. Auch bei der Zubereitung der lila Süßkartoffel sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Diese lässt sich für zahlreiche Dinge, wie Brotaufstriche, Pommes oder Torten verwenden. Ihren Gästen, welche vorher noch nie in Kontakt mit der lila Süßkartoffel gekommen sind, werden Sie damit garantiert den Kopf verdrehen. Besonders eignet sich die lila Süßkartoffel als klassische Folienkartoffel. Der altbekannte Klassiker bekommt mit der lila Farbe noch ein spezielles und neues Element hinzu, denn wie allseits bekannt, isst das Auge mit!

Aber auch hier hören die Möglichkeiten noch nicht auf, was Sie alles aus einer lila Süßkartoffel zaubern können. Auch eine gesunde Variante in einem ganz besonderen Farbton, eines italienischen Klassikers, lässt sich im Handumdrehen zubereiten. Nehmen Sie am besten einen Spiralschneider zur Hilfe, um die Süßkartoffel in die gewünschte Nudelform zu bringen und lassen Sie diese dann für einige Minuten in der Pfanne anbraten. Denken Sie daran, ausreichend Öl und eine mittlere Hitze, für das Anbraten zu verwenden.

Zudem ist es sehr zu empfehlen, noch weitere Toppings für die Nudeln zu verwenden, um den Geschmack noch weiter aufzupeppen. Natürlich können Sie auch herkömmliche Soße verwenden, wo Sie genau wissen, dass Sie und Ihre Gäste es lieben werden, jedoch haben wir noch ein Geheimtipp für Sie vorbereitet. Wie wäre es mit einer Soße aus Kokos, Avocado und Ingwer. Die Soße überzeugt mit einem unnachahmlichen Geschmack und unterstreicht daher noch einmal die besondere lila Farbe der Süßkartoffel.

Das sollten Sie noch über die lila Süßkartoffel wissen

Glücklicherweise steht einem die Zutat das ganze Jahr über zur Verfügung und somit lassen sich zu jeder Jahreszeit ganz besondere Gerichte mithilfe der lila Süßkartoffel kreieren. Übrigens ist die Kartoffel sehr reich an Vitamin C und somit profitiert auch Ihr Körper deutlich davon, wenn Sie diese regelmäßig zu sich nehmen.

Die richtige Zubereitung

Grundsätzlich gilt, dass Sie eine lila Süßkartoffel nicht schälen müssen. Dies wäre ein fataler Fehler, denn die Schale ist sehr reich an Nährwerten und diese sollen auf keinen Fall verloren gehen. Da also die Schale mitverwendet wird, ist es im Vorhinein sehr wichtig, die Zutat gründlich zu reinigen und harte Stückchen möglicherweise zu entfernen, da diese im fertigen Gericht stören könnten. Das ist bereits alles, auf das Sie bei der Zubereitung achten müssen. Danach können Sie beruhigt mit dem kochen, braten oder der Zubereitung als Folienkartoffel beginnen.

Wann ist der richtige Zeitpunkt, um die lila Süßkartoffel zu verzehren

Wenn die Kartoffel über eine noch feste und schöne Schale verfügt, dann ist genau der richtige Zeitpunkt gekommen, um diese zu verzehren. Sollte die Kartoffel jedoch schon „schlapp“ aussehen und es beginnt sich eine grüne Farbe durchzusetzen, dann wird der Geschmack stark eingeschränkt sein. Auch wenn die lila Kartoffel bereits Beschädigungen oder Anzeichen von Keimen aufweist, ist der beste Zeitpunkt bereits überschritten. Dasselbe gilt bei blauen Flecken sowie einem sauren Geruch. Am besten entsorgen Sie diese Produkte, denn der Geschmack wird lange nicht mehr so beeindruckend sein, wie bei einer perfekten lila Süßkartoffel.

Rezeptempfehlung: Der Lila Süßkartoffel Kuchen mit Kokos Topping

Ein ausgefallenes und exotisches Rezept für einen lila Kuchen verfeinert mit einem Kokos Topping. Die Idee stammt dabei aus Hawaii, wo sich das Rezept einer großen Beliebtheit erfreut und der Kuchen in fast jedem Café zu erwerben ist.

Zutaten für die Füllung:

  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 120g geschmolzene Butter
  • 250 ml Kondensmilch
  • 250ml Kokosmilch
  • circa 500 g lila Süßkartoffeln
  • 1 Priese Salz

Zutaten vom Kokos Topping:

  • 1 Dose Kokosmilch
  • 27g Speisestärke
  • 45g Zucker
  • 100 ml Wasser
  • (2 El Rum, falls verwendet, 125 ml Wasser hinzugeben)
  • Kokosflocken

1. Nachdem Sie den Teig hergestellt oder direkt fertig gekauft haben, gilt es den Ofen auf 175 Grad vorzuheizen. Rollen Sie zudem den Teig aus und geben Sie diesen in die Form. Dabei sollten die Ränder versiegelt und der Teig mehrmals mit der Gabel eingestochen werden. Wenn dies geschehen ist, wird die Form für 15 Minuten in das Gefrierfach gegeben. Daraufhin die gekühlte Form mithilfe von Alufolie auslegen und mit Zucker bis zum Rand auffüllen. Daraufhin wird das ganze circa 50 Minuten gebacken. Es ist dabei empfehlenswert, die Form nach etwa der Hälfte der vollständigen Backzeit zu drehen, damit eine gleichmäßige Hitzeverteilung gewährt ist. Wenn die Zeit abgelaufen ist, einfach das Backpapier zusammen mit den Gewichte entfernen und alles auskühlen lassen.

2. Die Kartoffeln in der Zeit mit der Gabel einstechen und mit Alufolie einwickeln. Die lila Süßkartoffeln werden dann bei 180 Grad gebacken, bis diese weich genug sind. Dies kann bis zu 45 Minuten dauern. Daraufhin die fertigen Kartoffeln halbieren und ebenfalls abkühlen lassen.

3. Danach müssen die Kartoffeln geschält bzw. das noch erwärmte Fleisch in den Mixer gelöffelt werden. Milch, Kondensmilch, Butter und Zucker werden ebenfalls hinzugegeben und daraufhin zusammen fein püriert. Geben Sie dann ebenfalls die Eier hinzu und mischen Sie alles gründlich durch, bis die lila Füllung vollständig zubereitet ist.

4. Wann alles ausreichend vermischt ist, wird die Füllung direkt in die Kruste des Kuchens gegossen und alles zusammen kommt bei 175 Grad für ungefähr 40 Minuten in den Ofen. Testen Sie, ob der Kuchen fertig ist, indem Sie ein Messer hineinstechen und prüfen, ob dieses wieder sauber aus der Füllung hervorkommt. Daraufhin den Pie bei Zimmertemperatur abkühlen lassen und zusätzlich über die Nacht im Kühlschrank verweilen lassen.

5. Weiter geht es mit der Verfeinerung, dem Kokostopping. Dafür Wasser mit Speisestärke sowie Zucker und eventuell Rum anrühren. Gleichzeitig die Kokosmilch auf einer moderaten Stufe erhitzen und die eben hergestellte Speisestärkemischung dazugeben. Alles gut mit einem Schneebesen durchrühren auf der erhitzen Herdplatte. Nach einigen Minuten sollte alles eine klebrige Konsistenz annehmen und ebenfalls glänzen. Wenn dieser Zustand erreicht ist, sollten Sie den Pudding ohne Umwege auf den Kuchen geben und mit zusätzlichen Kokosflocken verzieren.

6. Als letzten Schritt gilt es, den Kuchen noch einmal für 2 Stunden abkühlen zu lassen, damit alles schnittfest ist. Guten Appetit!

Weitere Süßkartoffel Rezepte gibt es hier »