Die neue Alternative zu Tampons und Binden liegt stark im Trend: die Menstruationstasse. Sie ist eigentlich schon recht alt, denn sie wurde in den 1930er Jahren erfunden. In Vergessenheit geraten und wieder neu entdeckt, interessieren sich immer mehr Frauen für die Periodentasse. Nichtsdestotrotz treten Damen dem Silikonbecherchen mit Skepsis entgegen. Nicht zuletzt, weil viele Frauen nicht genügend über die Alternative aufgeklärt sind. In diesem Artikel erklären wir dir, was die Menstruationskappe ist, welche Vor- und Nachteile diese Alternative bietet und wie sie dem monatlichen Müllberg aus Tampons und Binden ein Ende setzt.

Was ist eine Menstruationstasse?

Die Menstruationstasse ist eine recht neue Möglichkeit, das monatliche Regelblut aufzufangen. Die Menstruationskappe oder der Menstruationsbecher – wie die Menstruationstasse sonst auch häufig genannt wird – ist kelchförmig und aus weichem Material. Je nach Hersteller wird Silikon, Kunststoff oder auch Latex verwendet. Aufgrund des beständigen Materials wird die Menstruationstasse immer wieder verwendet. Die Menstasse wird ähnlich wie ein Tampon in die Scheide eingeführt. Schon nach kurzer Übungszeit ist das kleine Gefäß sehr sicher in der Vagina platziert und bietet eine hohe Sicherheit während der monatlichen Blutung, auch wenn die Stärke der Periode intensiv ist.

Für wen ist der Menstruationsbecher geeignet?

Ganz einfach: Für jede Frau. Dabei ist nicht entscheidend, ob du noch Jungfrau bist, wie groß dein Körper ist oder ob du vielleicht schon ein Baby vaginal geboren hast. Die Menstruationstasse ist in verschiedenen Größen erhältlich und passt sich wunderbar in der Scheide an. Auch die Stärke des monatlichen Flusses ist unerheblich.

Entgegen der Vorurteile ist die Menstasse besonders für Damen geeignet, die viel Reisen oder allgemein öffentliche Toiletten nutzen müssen, etwa in der Schule. Für die Menstruationstasse brauchst du keine Mitbringsel zum Wechseln bei dir herumtragen. Die Tasse wird ausgeleert, mit Wasser oder einem Taschentuch gesäubert und einfach wieder in die Scheide eingeführt. Viele Damen meinen, dass sie beim Wechseln der Menstasse ein Blutbad anrichten und diese daher nur zu Hause mit großer Vorsicht nutzen können oder ganz die Finger von lassen. Wer mit der Menstruationstasse Erfahrungen gemacht hat, kann jedoch bestätigen, dass dem nicht so ist.

Für die sportlichen Frauen unter uns bietet der Menstruationscup außerdem den Vorteil, dass die Menstasse äußerst fest im Körper sitzt. Auch bei viel Bewegung kann diese nicht herausfallen. Außerdem sieht man beim Schwimmen oder in der Sauna keine lästige Kordel, wie bei einem Tampon.

Vorteile der Periodentasse

  • Die Menstasse muss nicht so oft gewechselt werden wie ein Tampon, da sehr viel mehr Blut hineinpasst. Es ist daher nicht notwendig, sich um das nächste WC zu sorgen.
  • Die Periodentasse kann wiederverwendet werden. Der einmalige Kauf ist daher längerfristig gesehen sehr viel günstiger als der ständige Kauf von Stoffbinden oder Tampons.
  • Bei sportlichen Aktivitäten zeigt sich die Periodentasse sehr schicklich und bietet hohe Sicherheit.
  • Sie ist umweltbewusst. Es fällt kein Müll mehr an, da die Tasse immer wieder verwendet wird.
  • Die Menstasse ist wesentlich verträglicher für die sensible Haut der Vagina. Sie trägt außerdem zu einer gesunden Scheidenflora bei.
  • Wenn du dir ein Ladycup kaufen möchtest, musst du mit etwas höheren Anschaffungskosten rechnen als bei Tampons. Da du das Produkt aber immer wieder verwendest, zahlt sich die Anschaffung schon in etwa nach 4 Monaten aus. Ein Diva Cup ist außerdem ca. 10 Jahre lang verwendbar. Das spart eine große Menge an Kosten und vor allem Müll.

Menstruationstasse Nachteile

  • Es werden unterschiedliche Modelle angeboten. Hier ist es unter Umständen nicht ganz leicht, das passende Produkt für sich zu finden.
  • Beim Ausleeren der Menstruationstasse kommt es zum Blickkontakt mit Blut bzw. Menstruationssekret.

Welche Unterschiede bei den Menstruationstassen gibt es?

Die wichtigsten Unterschiede der angebotenen Periodentassen sind die Größe der Tasse sowie das Matierial. Je nach Hersteller können einige Menstruationstassen aus Latex hergestellt sein. Es ist wichtig, eine Unverträglichkeit Latex gegenüber auszuschließen, bevor ein latexhaltiges Produkt gekauft wird. Im Zweifelsfall solltest du hier deinen Frauenarzt fragen. Die Größe der verschiedenen Menstruationstassen macht den markantesten Unterschied aus. Neben der Farbe unterscheiden sich die Periodentassen auch von ihrer Oberfläche. Einige Hersteller bieten sehr weiche Oberflächen an, die anderen sind wiederum glatt. Hier ist selbstverständlich der eigene Geschmack gefragt. Von ihrer Funktion sind sie aber alle gleich.

Wie verhält sich die Periodentasse mit Sex?

Die Menstasse darf in keinem Fall mit einem Verhütungsmittel vertauscht werden. Sollte es während der Periode zu einem Geschlechtsakt kommen, muss die Menstruationstasse entfernt werden. Wie auch sonst ist es wichtig, persönlich für die Verhütung zu sorgen.

Welche Menstruationstasse Größe passt zu mir?

Es ist wichtig, dass die Menstruationstasse gut sitzt. Leider gibt es jedoch keine Größe, die man ermessen könnte, um das richtige Modell zu finden. Unter Umständen müssen mehrere Tassen ausprobiert werden. Grob gesagt sollten junge Mädchen, die viel Sport treiben und nicht oder wenig sexuell aktiv sind, eine kleine Menstruationstasse wählen. Frauen, die eine breite Hüfte haben, vaginal entbunden, eine starke Regelblutung haben oder auch sexuell sehr aktiv sind, sollten zu einer größeren Größe greifen. Folgende Faktoren spielen eine entscheidende Rolle, ob die Menstasse eher groß oder klein sein sollte:

  • Deine Anatomie. Damit ist gemeint, wie breit deine Hüfte ist bzw. wie stark die Beckenbodenmuskulatur ausgeprägt ist.
  • Dein Alter. Mit zunehmendem Alter lässt die Muskulatur der Vagina nach, somit wird der „Scheideneingang“ breiter bzw. schlaffer. Junge Mädchen sollten daher eher zu einer kleinen, herangereifte Damen zu einer größeren Tasse greifen.
  • Deine Sportlichkeit. Bestimmte Übungen beim Sport trainieren die Beckenbodenmuskulatur bzw. den entscheidenden Bereich der Scheide. Eine trainierte Muskulatur spricht eher für eine kleine Menstasse.
  • Die Stärke deiner Periode. Frauen, die schon über sich herausgefunden haben, dass ihre Blutung stark ausgeprägt ist, sollten eher eine große Menstruationskappe nehmen.
  • Eine Schwangerschaft. Bei einer vaginalen Entbindung bildet sich zwar alles nach einigen Wochen wieder zurück, dennoch wird die Muskulatur gedehnt. Es ist daher vermutlich sinnvoller, dass Mütter besser eine etwas größere Menstasse verwenden.
  • Häufigkeit der Sexualität. Wenn du regelmäßig Sex hast, ist es wahrscheinlich besser, eine größere Menstruationskappe zu kaufen.

Trotz der vielen Faktoren fällt es vielen Frauen schwer, die richtige Menstruationstasse Größe für sich herauszufinden. Die Vagina ist jedoch sehr anpassungsfähig. Es ist daher nicht ganz so wild, wenn man nicht weiß, welche Menstruationstasse Größe die richtige sein soll. Die Tendenz in die richtige Richtung macht schon viel aus.

Menstruationstasse Anleitung

Für viele bedeutet die Menstruationstassen Anwendung etwas Überwindung. Aber schon nach kurzer Zeit sprechen die meisten Damen davon, dass ihre Menstruationstasse Erfahrung bewiesen hat, dass es flott geht und nicht so schlimm wie erwartet ist. Hier die drei Schritte zum Menstruationstasse einsetzen und entfernen:

Schritt 1: Menstruationstasse einsetzen

Jeder Hersteller liefert eine Anleitung mitsamt des Produkts, sodass du im Zweifelsfall immer mal nachschauen kannst, wie es funktioniert, die Menstruationstasse einzusetzen. Am einfachsten wird die Menstasse genutzt, wenn du sie zweimal längs faltest und in die Scheide nach oben schiebst. Eine andere Falttechnik wäre, die Menstruationstasse wie ein Herz zusammenzudrücken und zu falten. Grob gesagt muss die Periodentasse klein gefaltet werden und durch die Scheide nach oben geschoben werden. Im Scheideninneren entfaltet sie sich und öffnet ihr Gefäß.

Schritt 2: Menstruationstasse entfernen

Eine Periodentasse muss nicht so häufig „gewechselt“ werden wie ein Tampon oder eine Stoffbinde. Je nach Stärke der Blutung kann eine Tasse bis zu 12 Stunden verwendet werden. Dann muss sie aber spätestens gewechselt bzw. gereinigt werden.

Der Stiel am Tassenende ist dafür da, dass die Periodentasse leichter entfernt werden kann. Zum Menstruationstasse entfernen ziehst du einfach am Stiel und entfernst somit den gefüllten Becher. Solltest du nicht an den Stiel mit zwei Fingern herankommen, da die Menstruationstasse sehr weit in der Scheide sitzt, kannst du in die Hocke gehen und ein wenig pressen. Dadurch kommt sie meist von selber nach vorne. Dies passiert jedoch äußerst selten. Meist ist der Stiel sehr gut erreichbar.

Schritt 3: Menstruationstasse reinigen

Tampons und Binden werden nach der Benutzung in den Müll geschmissen. Die Menstruationstasse kann jedoch über viele Jahre wiederverwendet werden. Hierfür ist es wichtig, die Periodentasse richtig zu reinigen und an einem geeigneten Ort aufzubewahren, wenn die Periode abgeklungen ist.

Für die normale Regelblutung sollte die Periodentasse in etwa zwei- bis fünfmal täglich gewechselt werden. Hier kommt es wie gesagt auf die Stärke deiner Regelblutung an. Die gefüllte Tasse wird geleert und gesäubert. Das Menstruationssekret hierfür in die Toilette oder den Waschbecken kippen und den Becher reinigen. Auf einer öffentlichen Toilette kannst du zum Reinigen der Tasse Toilettenpapier verwenden. Es gibt auch spezielle Feuchttücher zum Reinigen des Menstruationscup, die du unterwegs dafür nutzen kannst, wenn das Waschbecken außerhalb der Toilette ist. Zu Hause ist es am sinnvollsten, die Tasse unter fließendem Wasser zu waschen. Seife ohne Parfum kann hilfreich sein, die Tasse sauber zu bekommen. Das Wichtigste des gesamten Reinigungsprozesses ist jedoch, die Hände vorher zu waschen und im besten Fall zu desinfizieren. Bakterien oder Keime sollten nicht an deine Hände gelangen. Dann kann die Tasse im sauberen Zustand wieder in die Scheide eingeführt werden.

Am Ende einer Periode ist es wichtig, die Tasse zu desinfizieren. Einige Hersteller liefern für diesen Zweck spezielle Reinigungstabletten, die du mit dem Perioden Becher in ein Gefäß mit Wasser gibst. Es ist aber auch möglich, die Tasse auszukochen. Das heißt, die Tasse wird in einen kleinen Topf gegeben und kurz mit Wasser ausgekocht. Das tötet eventuelle Bakterien und sterilisiert sie.

Menstruationstasse aufbewahren

Meist werden die Menstassen in einem Baumwollbeutel geliefert. Dieser ist dafür da, die Menstruationstasse aufzubewahren, wenn du deine Periode nicht hast. Sterilisiert und im trockenen Zustand kannst du sie einfach im Beutel verstauen und in einen Schrank legen. Wichtig ist, die Menstruationstasse nicht in die Sonne zu legen, da sie sich sonst verfärben könnte.

Worauf du beim Menstruationstasse kaufen achten solltest

Es ist keine Schwierigkeit mehr, an eine Periodentasse zu kommen. Vor dem Kauf solltest du aber einige Dinge beachten, bevor du dich für ein Produkt entscheidest.

Im ersten Schritt ist es wichtig, eine Unverträglichkeit Kunststoff oder Latex gegenüber auszuschließen. Nur so kannst du das passende Produkt für dich finden. Wenn du keine bekannte Unverträglichkeit hast, spielt das Material schon mal keine Rolle. Im nächsten Schritt musst du die richtige Größe für dich finden. Hier ist wie schon beschrieben wichtig, dass du dich zumindest für die Tendenz groß oder klein entscheiden musst. Anhand der genannten Faktoren (Alter, Jungfrau oder nicht, Stärke der Blutung, Mutter oder nicht und das Sexleben) sollte es jedoch nicht schwer sein, deine aktuelle Situation zu definieren und die passende Menstrustionstasse Größe zu finden.

Wenn du das passende Material und deine Größe definieren kannst, kannst du dir jetzt das passende Modell aussuchen.

Wenn du häufig an einer Scheideninfektion oder Trockenheit leidest, ist es unter Umständen sinnvoll, deinen Frauenarzt zurate zu ziehen, wenn du dir eine Menstruationstasse kaufen möchtest und nicht weißt, welche die richtige ist. Gerade bei einer empfindlichen Vagina oder Scheideninfektionen ist die Menstruationstasse empfehlenswert. Der Arzt wird dir leider kein Rezept ausstellen können, aber definitiv eine Produktempfehlung aussprechen können.

Menstruationstasse wo kaufen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie du eine Menstruationstasse kaufen kannst. Unzählige Hersteller bieten ihre Ware mittlerweile in den örtlichen Apotheken an. Weiterhin gibt es diverse Menstruationstassen Hersteller in der Drogerie (Menstruationstasse dm). Im Internet kannst du sehr bequem eine Menstruationstasse bestellen. Hierbei ist der Vorteil sicherlich, dass der Preis unter Umständen günstiger als im Handel sein kann. Außerdem findest du zu der jeweiligen Menstruationstasse Empfehlungen, die für oder gegen den Kauf sprechen. Für junge Damen, die sich schämen, eine Tampon Tasse in der Drogerie zu kaufen, können ganz diskret ihre Menstruationstasse online kaufen und sie nach Hause liefern lassen.

Bekannte Menstruationstasse Erfahrungen

Wie auch bei jedem anderen Produkt gibt es total Überzeugte, die die Menstruationstasse vergöttern oder sie aber für sich ablehnen. Es ist durchaus möglich, dass jemand den Menscup ausprobiert hat und verschiedene Gründe gegen die eigene Nutzung sprechen. Seien es Probleme beim Menstruationstasse einsetzen oder aber beim Thema „Menstruationstasse Hygiene“. Gerade bei Letzterem haben einige Frauen Überwindungsprobleme, das Menstruationssekret zu sehen. Nichtsdestotrotz gibt es zahlreiche Frauen, die die Menstasse für sich gefunden haben und von vielen positiven Menstruationstasse Erfahrungen sprechen.

Die Menstruationstasse Lunette

Die Menstruationstasse Lunette wird aus medizinischem Silikon hergestellt und ist außerdem vegan. Der Vorteil dieses Herstellers ist, dass es nur zwei Modelle gibt. Dies vereinfacht die Auswahl. Die Menstruationstasse Lunette Modell 1 ist seidenweich, elastisch und eher sehr biegsam. Der Durchmesser beträgt 41 mm und sie ist 47 mm hoch. Der Stiel ist 25 mm lang, was eine gute Erreichbarkeit gewährleistet. Das Fassungsvermögen beträgt 25 ml.
Die Menstruationstasse Lunette Modell 2 ist im Gegensatz zu Modell 1 nicht ganz so biegsam, aber dennoch seidenweich und elastisch. Das etwas festere Silikon ist ebenso aus medizinischem Material und vegan hergestellt. Der Durchmesser beträgt 46 mm, die Höhe 52 mm. Der Stiel ist 20 mm lang. Das Fassungsvermögen bei Modell 2 beträgt 30 ml.

Die Menstruationstasse Lunette 1 wird eher als die zierlichere Variante empfunden und bietet Frauen mit einer kleineren Blutungsmenge den perfekten Schutz. Sportsfreunde, Frauen mit einer empfindlichen Blase und jüngere Personen mit einer festeren Muskulatur fühlen sich am wohlsten mit der Menstruationstasse Lunette 1.

Die Menstruationstasse Lunette 2 wird empfohlen, wenn deine Blutungsmenge stärker ausfällt. Bei Frauen, die schon ein Kind entbunden haben, wird diese Tasse ebenso eher passender sein. Nicht zuletzt ist die Position des Muttermundes entscheidend. Sitzt dieser eher tief, ist eine größere Tasse wie die Lunette 2 eher empfehlenswert als die kleine Variante.

Viele Frauen besitzen die Menstruationstasse Lunette 1 und 2. Größe 2 wird in den ersten Tagen der Regelblutung verwendet, wenn der Blutfluss stärker ist. Größe 1 wird verwendet, wenn sich die Periode ausläuft und nicht mehr ganz so viel Blut fließt.

Du kannst in der Apotheke oder im Netz sehr bequem die Menstruationstasse Lunette kaufen.

Beste Menstruationstasse kaufen

Selbstverständlich kann man nicht pauschal sagen, welche Menstruationstasse die beste ist. Genauso wie jede Periode unterschiedlich ausfällt, ist die Scheide jeder Frau sehr einzigartig. Es ist daher unumgänglich, das beste Produkt für sich zu testen. In der Drogerie „dm“ sind die Hersteller „Me Luna Menstruationstasse“, „Menstruationstasse Merula“ und die „Selena Cup“ erhältlich. Die Menstruationstasse dm gibt es ab 15,95 Euro bis 19,95 Euro. Der Menstruationstasse Preis kann je nach Hersteller sehr variieren.

Für die Umweltbewussten unter uns ist der Menstruationstasse Vergleich in den Punkten, ob die Menstruationstasse bio und vegan ist, ein zusätzlicher Abwägungspunkt.

Fazit zur Menstruationstasse

Wenn man bedenkt, dass sich eine Menstruationstasse schon nach wenigen Monaten Anwendung auszahlt, lohnt es sich, die Alternative auszuprobieren. Durch die lange Verwendung während der Periode und die Zuverlässigkeit in jeder Lebenssituation erweist sich der Menstrual Cup als sehr empfehlenswertes Hygieneprodukt für die Periode.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Die Seite modernbalance.de nimmt an Partnerprogrammen Teil – weitere Informationen hierzu im Impressum. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.

Bitte beachten Sie: Eine zwischenzeitliche Änderung der Produktspezifikationen, Preise, Lieferzeit und -kosten ist möglich. Deshalb erfolgen diesbezüglich grundsätzlich alle Angaben ohne Gewähr.