Wenn dir und deiner Nase eine Erkältung oder Heuschnupfen wieder einmal das Leben schwer machen, kann sich eine Nasenspülung mithilfe einer Nasendusche als wirksam erweisen. Eine verstopfte und verschleimte Nase ist unangenehm und durch die angeschwollenen Schleimhäute kann das Nasensekret nicht richtig abfließen. Wenn die Nase gesund ist, filtert die Nasenschleimhaut Staub, Krankheitserreger und Schadstoffe normalerweise ganz natürlich aus. Bei einem Schnupfen kann die Nase aber ihrer natürlichen Reinigungsfunktion nicht mehr nachkommen. Hier kann also neben einem Nasenspray oder einem Nasengel die Nasendusche unterstützend wirken. Die schnell wirksame Spüllösung hilft vor allem bei chronischen Nasennebenhöhlenentzündungen und bei Erkältungsschnupfen.

Die Salzlösung wirkt sich auch pflegend nach operativen Eingriffen im Nasenbereich und bei sehr trockener Nasenschleimhaut aus. Wenn du die Nasendusche nach einem operativen Eingriffen benutzen möchtest, solltest du jedoch vorher mit einem Arzt Rücksprache halten. In vielen Apotheken, Drogerien oder online kannst du Nasenspülsalz und die dazu passende Nasendusche kaufen. Entscheidend für eine effektive und gesundheitsfördernde Wirkung ist letztendlich natürlich die Qualität der Nasenspüllösung.

Nasenspülung Salz

Um eine Nasenspülung für die Nasendusche herzustellen, benötigst du Salz. Doch welches Salz ist wirklich geeignet für eine gesunde und gründliche Nasenspülung? Besonders beliebt bei der Anwendung von Nasenduschen zur Nasenspülung ist das fertige Emser Nasensalz. Die hohe Wirksamkeit des Salzes gilt als erwiesen. Dort wo du Nasenduschen kaufen kannst, kannst du meistens auch Nasenspülsalze kaufen. Es gibt unter anderem Portionspäckchen mit Nasenspülsalz, diese sind mit der vergebenen Menge an Wasser zu vermischen und so erhältst du eine Spüllösung. Die Spüllösung wird über das eine Nasenloch eingebracht und fließt durch das andere Nasenloch wieder ab. Es gibt zahlreiche Anbieter, die Nasenduschen und Nasenspülsalz zusammen anbieten. Das Salz ist aber auch einzeln erhältlich. Z.B. als loses Salz, dieses kannst du dann selbst portionieren. Dabei solltest du darauf achten, nicht zu hoch zu dosieren. Eine Überdosierung kann sonst die Schleimhäute reizen. Die Nasenspülung gilt als frei von Chemikalien und schnell wirksam.

Nasendusche Salz

Wenn du eine Nasendusche kaufst sind meistens schon ein paar Portionspäckchen Nasenspülsalz mit dabei. Natürlich kannst du das Salz für Nasenduschen aber auch extra kaufen. Das FITNE Natursalz mit 30 Portionsbeuteln erhältst du z.B. für 8,43 Euro in verschiedenen Onlineapotheken. Das Emser Salz kannst du bei Rossmann, DM oder in Onlineshops und -apotheken kaufen. Die 100- Stück Packung des Emser Salzes kostet momentan etwa 15,00 Euro. Ein loses Nasenspülsalz ist beispielsweise das AMV Nasenspülsalz du kannst es in diversen Onlineapotheken kaufen. Die Nachfüllpackung des Gesundheitsproduktes enthält 250 g Salz, das ist für etwa 130 Anwendungen ausreichen, zusätzlich enthält die Verpackung einen Portionierlöffel, um das Salz richtig dosieren zu können. Der Gesamtpreis des Gesundheitsproduktes beträgt 4,49 Euro.

Nasenspülung selber machen

Fertige und isontone Kochsalzlösungen zur Nasenspülung erhältst du in den meisten Apotheken. Du kannst aber auch eine Nasenspülung selber machen. Für die Herstellung einer Nasenspülung wurde bei Jodsalz allerdings keine effektive Wirkung nachgewiesen. Viel mehr kann Jodsalz die Nasenschleimhäute reizen oder sogar verletzen. Geeigneter und empfehlenswert ist daher Kochsalz. Für eine Kochsalzlösung kannst du etwa 9 Gramm Salz in einem Liter Wasser auflösen, das Wasser sollte dafür lauwarm sein. Wichtig ist die richtige Dosis, denn wenn die Dosierung zu niedrig oder zu hoch ist, besteht die Gefahr, dass die Nasenschleimhaut gereizt wird. Aber sicherer ist es, lieber zu wenig, als zu viel Salz zu verwenden. Weiterhin kannst du auch relativ leicht eine Nasenspülung mit Meersalz herstellen. Dafür musst du nur einen gestrichenen Teelöffel Meersalz auf einen halben Liter Wasser geben, auch hier sollte das Wasser lauwarm sein.

Nasendusche Anwendung – Tipps

Nasenduschen sind vor allem bei Erkältungen, Heuschnupfen aber auch bei einer Mittelohrentzündung gut geeignet. Die Nasenspülung bei Schnupfen kann sinnvoll sein, wenn die Nase jedoch zu stark angeschwollen ist, empfiehlt sich die Anwendung der Nasendusche nicht. Wenn du die Nase bei starker Anschwellung trotzdem spülen möchtest, kann du vorher ein abschwellendes Medikament einnehmen. Jedoch sollte eine Medikamenteneinnahme immer mit dem Arzt abgesprochen werden. Die Anwendung der Nasendusche ist relativ einfach, wenn du die Spüllösung hergestellt hast, kannst du die Nasendusche damit befüllen. Dann kannst du deinen Kopf über das Waschbecken beugen und schräg nach oben neigen. Die Nasenspülung mit der Dusche in ein Nasenloch einbringen und dabei über den offenen Mund atmen. Die Spüllösung fließt dann zum anderen Nasenloch wieder heraus. Danach kannst du erneut etwas Spüllösung durch das andere Nasenloch geben. Auf Youtube findest du übrigens weitere Tipps und Tutorials zur Anwendung der Nasendusche.

Nasenspülung Nebenhöhlen, Nasendusche Nebenhöhlen

Lange wurden Sinusitis-Patienten eine Wasserdampf Inhalation empfohlen, um die Symptome der Entzündung zu lindern. Es stellte sich jedoch heraus, dass eine Nasenspülung bei der Nasennebenhöhlenentzündung weitaus effektiver wirkt. Die Wasserdampf Inhalation wirkt also bei einer Entzündung der Nasennebenhöhlen aber auch bei Bronchitis nur bedingt. Auch für Schwangere, Babys und Kleinkinder ist eine Inhalation nur sehr eingeschränkt möglich und sinnvoll. Einige Ärzte schlagen auch eine Behandlung mit Antibiotika vor. Das Arzneimittel ist aber oft nicht ausreichend wirksam und erhöht beim Einnehmenden stattdessen eher die Resistenz gegen Antibiotika. Vorteilhafter ist demzufolge eine Nasenspülung. Bei sachgemäßer Anwendung der Nasenspülung werden oft zusätzlich weniger Medikamente benötigt und es treten seltener Kopfschmerzen auf.

Wissenschaftler in den USA fanden übrigens heraus, dass eine Anwendung der Nasenspülung zweimal täglich, die Symptome der Sinusitis genauso gut lindert, wie eine Operation oder eine Therapie durch Kortison. Die Nasendusche ist also eine gesündere Alternative, die sich auch besonders gut zur Reinigung und Schleimlösung bei einer Nasennebenhöhlenentzündung eignet.

Nasenspülung wie oft anwenden?

Wenn dich eine Erkältung quält und du eine Nasenspülung durchführen möchtest, fragst du dich wahrscheinlich: Nasenspülung / Nasendusche wie oft soll ich sie anwenden? Wöchentlich oder vielleicht sogar mehrmals täglich? Das kommt auf dem Grund der Anwendung an, bei einer Pollenallergie ist zum Beispiel eine tägliche Nasenspülung sinnvoll, am besten am Abend. Bei Schnupfen kann die Spülung auch 1 bis 3 Mal täglich angewendet werden.

Vorsicht: Eine vorbeugende tägliche Spülung gilt als übertrieben und kann sich schlimmstenfalls sogar schädlich auswirken. Einmal wöchentlich ist daher ausreichend und auch das muss nicht dauerhaft sein. Eine zu häufige Anwendung zerstört den natürlichen Immunschutz. Die tägliche Anwendung wirkt also nicht mehr vorbeugend, sondern kann Infektionen sogar noch fördern. Daher sollten Nasenspülungen auch nur bei akuten Infektionen der Nase angewendet werden und das maximal für sieben Tage. Auch bei einer Hausstauballergie kann die Nasenspülung lindernd wirken. Die Spüllösung sollte jedoch immer frisch sein und nach der Herstellung sofort angewendet werden.

Nasendusche DM, Nasendusche Rossmann

Wo kannst du eine Nasendusche kaufen? Unter anderem bei Amazon, in einigen Drogerien und Apotheken kannst du eine Nasendusche kaufen. Bei DM erhältst du die Nasendusche der bekannten Marke Emsan zu einem Preis von 12,95 Euro. Für Kinder gibt es extra eine Kindernasendusche von Emsan, sie kostet 9,95 Euro. Bei Rossmann und in vielen Onlineshops sowie Apotheken kannst du die Emsan Nasendusche ebenfalls kaufen Der Preis schwankt zwischen 11,00 und 14,00 Euro. Auch in einigen Supermärkten sind zeitweise Nasenduschen von unterschiedlichen Hersteller erhältlich, beispielsweise bei Aldi oder Lidl.

Nasendusche Test

Stiftung Warentest hat die Nasenduschen getestet. Etwa die Hälfte der getesteten Geräte wurden mit Gut bewertet. Einige Modelle stellten sich sogar als undicht heraus. Bei den Tests wurde besonders unter die Lupe genommen, ob die Nasendusche gründlich spült, sich gut befüllen lässt und ob sie gut zu reinigen ist. Aber natürlich wurde auch auf eine gute Verarbeitung und einfache Handhabung Wert gelegt. Mit einem insgesamt guten Ergebnis schnitten dabei die Emcur Nasendusche, die Emser Nasendusche, das St.Christoph Nasenspülset und das Jala Neti Set von Prof. Schmidts ab. Das Jala Neti Set ist eine Nasenspülkanne, die Anwendung funktioniert aber ähnlich wie bei der Nasendusche. Nasenspülkannen sind meist für einen Preis zwischen 10,00 und 15,00 Euro erhältlich.

Nasenspülung ohne Dusche

Wenn du gerade stark verschnupft bist und keine Nasendusche zur Hand hast, wirst du dich vielleicht fragen, ob auch eine Nasenspülung ohne Dusche möglich ist. Ja! Du kannst alternativ zur Nasendusche die Nasenspülung mit einer sauberen Sportflasche durchführen. Aber die Flasche sollte wie natürlich auch die Nasendusche hygienisch rein und sauber sein. Wenn du auch keine Sportflasche bei der Hand hast, kannst du es noch mit einer Kanne und einem Trichter versuchen. Alternativ zur Nasendusche gibt es aber auch direkt Nasenspülkannen zu kaufen. Viele Spülkannen sind meist aus Porzellan und sehr handlich. Bekannt und beliebt sind besonders die Neti®-Nasenspülkännchen. Sie sind in verschiedenen Farben und für einen Preis von 17,90 Euro in Apotheken oder online erhältlich.

 


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)

Loading...

[1] https://www.apotheken-umschau.de/Nase/Nasendusche-Tipps-zur-Anwendung-106365.html

[2] http://www.praxis-widderich.de/Infos/Erkaeltung/Nasenspuelung.htm

Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Die Seite modernbalance.de* nimmt an Partnerprogrammen Teil – weitere Informationen hierzu im Impressum. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.
Erfahrungen und Kundenbewertungen (**) Disclaimer: Die Erfahrungsberichte und Erfahrungen mit den Produkten können von Person zu Person variieren und besitzen keinerlei Allgemeingültigkeit. Es wird empfohlen für eine medizinische Diagnose einen Arzt aufzusuchen.
Bitte beachten Sie: Eine zwischenzeitliche Änderung der Produktspezifikationen, Preise, Lieferzeit und -kosten ist möglich. Deshalb erfolgen diesbezüglich grundsätzlich alle Angaben ohne Gewähr.