Frauen und Hormone, das ist so eine Sache. Leider sind diese nicht immer im so Gleichgewicht, wie man sich das wünschen würde. Im Gegenteil: Durch den Zyklus sind Frauen regelrecht „hormongesteuert“, was ganz schön belastend sein kann.

Mindestens 30-50% aller Frauen haben an den „Tagen vor den Tagen“ so starke Beschwerden, dass es ihnen nicht mehr möglich ist, ihrem normalen Alltag nachzukommen. Es handelt sich dabei um das Prämenstruelle Syndrom, kurz PMS. Die typischen Symptome sind Schmerzen der Brust, Stimmungsschwankungen, schlechte Haut, Unterleibsschmerzen und viele weitere mehr. Mit diesen Symptomen muss sich aber glücklicherweise keiner abfinden. Eine effektive PMS Behandlung ist mit mehrere Methoden möglich. Zum einen lässt sich PMS hormonell behandeln, zum anderen bietet sich auch eine natürliche Behandlung des PMS oder eine PMS Behandlung durch Homöopathie an.

Welche PMS Behandlungsmöglichkeiten es gibt und was von den einzelnen Mitteln zu erwarten ist bzw. wie sie wirken, wird im Nachfolgenden erklärt. Vor allem der Hersteller Cosphera* scheint hochdosierte Produkte anzubieten.

Behandlung von PMS: Welche PMS Symptome treten auf?

PMS Symptome treten im Gegensatz zu Menstruationsbeschwerden normalerweise ein bis zwei Wochen vor Eintreten der Periode auf. Bei einigen Frauen tritt jedoch PMS auch während der Periode auf, allerdings eher vereinzelt. PMS kann bis zur Depression führen, weil Frauen sich gerade in dieser Zeit sehr niedergeschlagen und lustlos fühlen. Dass dies die Betroffenen stark beeinflusst, ist verständlich. Weiterhin klagen Frauen mit PMS über schlechte Haut, Unterleibsschmerzen und Spannen in der Brust. Auch PMS trotz Pille tritt bei einigen Frauen immer wieder auf. Bei der Mehrheit allerdings legen sich die PMS Symptome mit der Pilleneinnahme.

Kurioserweise gibt es sogar eine Art PMS bei Männern – einmal im Monat bekommen betroffene Männer demzufolge ganz ähnliche Symptome zu spüren. Dies hängt mit dem wechselnden Testosteronspiegel zusammen.

In jedem Fall stellt sich die Frage nach der idealen PMS Behandlung. Viele Frauen sehnen sich nach einer natürlichen PMS Behandlung und würden gerne auf eine hormonelle PMS Behandlung bzw. auf Schmerzmittel verzichten.

Fakt ist: Behandlungsmöglichkeiten bei PMS gibt es viele, jede Frau muss aber individuell herausfinden, welches die für sie am besten geeignete Methode ist.

Behandlung von PMS: Welche PMS Medikamente zur Behandlung gibt es?

Zur PMS Behandlung und zur Behandlung von PMS Depressionen werden verschiedene Medikamente eingesetzt. Nicht alle davon sind jedoch zur Behandlung der PMS zugelassen. PMS Medikamente ohne Zulassung sind sozusagen „Off Label Use“, worüber einen der Arzt aufklären muss. Möglicherweise müssen diese Medikamente selber bezahlt werden.

Vielfach wird versucht, eine PMS Behandlung mittels hormoneller Gaben zu erreichen, wobei bestimmte Hormone unterdrückt werden und in den Zyklus eingegriffen wird. Weitere Behandlungsmöglichkeiten, vor allem wenn eine PMS Depression vermutet wird, sind Antidepressiva, entwässernde Medikamente oder Schmerzmittel.

Viele Ärzte raten jetzt auch zur Pille, dennoch gibt es auch immer wieder Frauen, die über PMS trotz Einnahme der Pille klagen.

Angebot
Mönchspfeffer Kapseln hochdosiert (120 Kapseln) - 100 mg je Tagesdosis - angereichert mit Wild Yams, Dong Quai, Traubensilberkerze, Vitamin B6, B12 und Eisen - Original Vitex Agnus Castus - Vegan*
  • MIT HOHER DOSIERUNG SPITZENREITER AM MARKT: Mit Cosphera Mönchspfeffer+ Kapseln erhalten Sie ein hochkonzentriertes Qualitätsprodukt. Je Tagesdosis sind 100 mg Mönchpfeffer enthalten. Damit verfügen unsere Kapseln über eine hohe Dosierung, was unser Produkt zum Marktführer macht. 120 Kapseln genügen um Ihren Körper zwei Monate lang mit hoch dosierten Inhaltsstoffen zu versorgen.

PMS Behandlungsmöglichkeiten: PMS pflanzlich oder naturheilkundlich behandeln

Die PMS Behandlung auf pflanzlicher Basis ist naheliegend, weil mit der Kraft aus Pflanzen ganz beachtliche Erfolge erzielt werden können. Auch Menstruationsbeschwerden pflanzlich zu behandeln ist keine Neuigkeit, denn die positive Wirkung beispielsweise von Mönchspfeffer auf den weiblichen Hormonhaushalt ist schon lange bekannt. Mönchspfeffer bei PMS wird auch von vielen Ärzten als erste Möglichkeit für eine wirkungsvolle PMS Behandlung empfohlen.

Das Mittel Cosphera* enthält neben Mönchspfeffer auch Wildyamspulver, Dong Quai Pulver, Beifußkrautpulver, Traubensilberkern, Eisen und die Vitamine B12 und B6. Alle diese Inhaltsstoffe können effektiv bei der PMS Behandlung unterstützen. Nebenwirkungen gibt es keine. Pro Tag wird eine Einnahme von 2 Cosphera Tabletten empfohlen. Die Tabletten sind frei von Konservierungsstoffen und Aromen, außerdem vegan und glutenfrei.

PMS Behandlung mit Mönchspfeffer

Mönchspfeffer bei PMS wirkt sanft und vor allem ohne Nebenwirkungen. Er wird schon seit über 2500 Jahren genutzt, um gynäkologische Leiden wie das PMS zu behandeln. Bis heute ist er als Heilkraut beliebt für eine große Bandbreite an Menstruationsbeschwerden. Eine andere Bezeichnung für Mönchspfeffer ist Agnus Castus und man vermutet, dass er, weil er viele östrogenähnliche Bestandteile enthält, sich auf den Menstruationszykus auswirkt.

PMS naturheilkundlich behandeln ist mit Mönchspfeffer ganz einfach möglich, aber auch andere Heilpflanzen wie Gänsefingerkraut oder Küchenschelle können bei der PMS Behandlung unterstützend eingesetzt werden.

PMS homöopathisch behandeln – aber wie?

Eine PMS Behandlung durch Homöopathie ist neben pflanzlichen Mitteln ebenfalls einen Versuch wert. Wenn die Tage vor den Tagen zu schaffen machen, können homöopathische Mittel die PMS zumeist positiv beeinflussen. Allerdings setzt dies voraus, dass man sich gut in die Materie einliest. Empfohlen werden je nach Beschwerdebild der PMS und je nach individueller Stimmungslage Calcium carbonicum, Lachesis, Natrium Chlroatum, Nox Vomica, Pulsatilla oder Sepia. Neben der homöopathischen und der naturheilkundlichen Behandlung von PMS kommt für die eine oder andere Frau möglicherweise auch ein Behandlung mit Schüssler Salzen in Betracht.

Angebot
Mönchspfeffer Kapseln hochdosiert (120 Kapseln) - 100 mg je Tagesdosis - angereichert mit Wild Yams, Dong Quai, Traubensilberkerze, Vitamin B6, B12 und Eisen - Original Vitex Agnus Castus - Vegan*
  • MIT HOHER DOSIERUNG SPITZENREITER AM MARKT: Mit Cosphera Mönchspfeffer+ Kapseln erhalten Sie ein hochkonzentriertes Qualitätsprodukt. Je Tagesdosis sind 100 mg Mönchpfeffer enthalten. Damit verfügen unsere Kapseln über eine hohe Dosierung, was unser Produkt zum Marktführer macht. 120 Kapseln genügen um Ihren Körper zwei Monate lang mit hoch dosierten Inhaltsstoffen zu versorgen.

PMS Behandlung auf die natürliche Weise

Bei Frauen, bei denen die PMS Symptome und Erfahrungen bzw. Probleme eher weniger stark sind, reicht oftmals eine Umstellung des Lebensstils, also eine PMS Behandlung auf ganz natürliche Art und Weise. Dazu  gehört allen voran eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung mit geringem Anteil an tierischen Produkten und Salz, weiterhin viel Bewegung und Sport, möglichst an der frischen Luft, verschiedene Entspannungsverfahren wie Yoga oder autogenes Training, dazu wenig bis gar kein Alkohol und Kaffee sowie kein Nikotin – alles Dinge, die ohnehin selbstverständlich sein sollten.

Außerdem ist es wichtig, auf eine ausreichende Zufuhr von Kalzium und Vitamin D zu achten.

Behandlung von PMS Beschwerden – Fazit

Es muss also nicht zwingend bei der Behandlung von PMS der Griff zur Hormon- oder zur Schmerztabletten sein. Sanftere Methoden zur PMS Behandlung sind pflanzlicher Art und in der Naturheilkunde schon seit Jahrtausenden üblich. Wer auf einen gesunden Lebensstil achtet, sich ausreichend bewegt und gesund isst, tut sich damit schon mal viel Gutes. Eine naturheilkundliche Behandlung der PMS ist unter anderem mit Mönchspfeffer möglich. Die Cosphera* Mönchspfeffer Kapseln können sich hier anbieten. Sie sind nicht nur hochdosiert, sondern bieten auch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wenn alles nichts hilft, sollte der Arzt aufgesucht werden, der dann über eine weitere Therapie wie zum Beispiel eine Gabe von Hormonen entscheidet. Er kann auch feststellen, woran genau die PMS Beschwerden liegen und welche PMS Behandlung am besten geeignet ist.


Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Die Seite modernbalance.de nimmt an Partnerprogrammen Teil – weitere Informationen hierzu im Impressum. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.
Erfahrungen und Kundenbewertungen (**) Disclaimer: Die Erfahrungsberichte und Erfahrungen mit den Produkten können von Person zu Person variieren und besitzen keinerlei Allgemeingültigkeit. Es wird empfohlen für eine medizinische Diagnose einen Arzt aufzusuchen.
Bitte beachten Sie: Eine zwischenzeitliche Änderung der Produktspezifikationen, Preise, Lieferzeit und -kosten ist möglich. Deshalb erfolgen diesbezüglich grundsätzlich alle Angaben ohne Gewähr.