Dich plagt starker Husten mit Schleim? Dann könnte es sich um eine Bronchitis handeln. Soledum hat sich bei Erkältungen mit Entzündungen der Atemwege bewährt. Die starke Wirkung der Eukalyptusblätter soll die Atemwege öffnen und den Schleim lösen.

Was macht Soledum aus?

Soledum ist ein pflanzliches Arzneimittel, dass zur unterstützenden Behandlung bei Atemwegserkrankungen eingesetzt wird. Der reine Naturstoff Cineol soll die Bronchien befreien und schleimlösend und entzündungshemmend wirken. Der Vorteil ist, dass Cineol schon nach kurzer Einnahme seine befreiende Wirkung in den Atemwegen entfalten kann, da Cineol schnell in die Lunge gelangt. Schon bald soll festsitzender Schleim in den Bronchien gelöst werden. Auch Entzündungen in den Schleimhäuten können gemildert werden, sodass diese ihre normale Schutzbarriere gegen Erkältungsviren aufbauen kann.

Kraft der Natur: 100% reines Cineol

Der reine Naturstoff Cineol hat sich bei Verschleimung und Entzündung der Atemwege bewährt. Erst kürzlich ist es im Rahmen eines aufwändigen Entwicklungsprojektes gelungen, den Naturstoff aus den Blättern des Eukalyptusbaums zu isolieren. Dabei hat der Wirkstoff eine lange Tradition. Die befreiende Wirkung hat insbesondere in den Bronchien erweiternde Effekte. Reines Cineol wirkt schleimlösend und entzündungshemmend. Insbesondere in der Erkältungszeit kann Cineol Entzündungen der Atemwege lindern. Erkältungssymptome werden gelindert, dadurch steigt das körperliche Wohlbefinden. Auch chronische und entzündliche Atemwegserkrankungen werden oftmals mit Cineol behandelt.

Der Wirkstoff Cineol ist sehr gut verträglich. Insbesondere die Soledum Produkte punkten durch ihre gute Verträglichkeit, da diese sogenannte Monosubstanzpräparate sind. Das heißt, dass das Medikament die natürliche Reinsubstanz Cineol als alleinigen Wirkstoff enthält.

Hilft Soledum bei Bronchitis?

Bronchitis heißt, dass die unteren Atemwege entzündet sind. Insbesondere die großen und kleinen Bronchien sind befallen. Meist entsteht eine Bronchitis durch Erkältungsviren. Typische Erkältungsbeschwerden einer Bronchitis sind Heiserkeit, Halsschmerzen, Erschöpfung und Schnupfen. Häufig steigt auch die Körpertemperatur. Nachts und morgens kann es zu starkem, trockenem Husten kommen. Vergehen einige Tage, verschwindet der Reizhusten und wird von schleimigem Husten und schließlich Auswurf abgelöst.

Die Soledum Einnahme kann schon nach kurzer Zeit in den Atemwegen eine befreiende Wirkung auslösen. Zäher Schleim wird gelöst und Entzündungen vorgebeugt. Durch die regenerierenden Kräfte wird die Schutzbarriere und normale Funktion der Schleimhäute wiederhergestellt. Neue Bakterien und Viren können so erschwert eindringen. Die Frage kann also eindeutig mit „Ja“ beantwortet werden.

Wie kann eine Entzündung in den Atemwegen behandelt werden?

Es ist wichtig, eine Bronchitis zu behandeln. Die Gefahr besteht sonst, dass die Entzündung der Atemwege chronisch wird. Eine chronische Bronchitis erhöht das Risiko, eine dauerhafte Lungenschädigung zu erleiden.

Insbesondere die Linderung der Symptome ist im Krankheitsverlauf wichtig. Antibiotika helfen in der Regel nicht. Bewährt haben sich Produkte und Hausmittel, die entzündungshemmend und schleimlösend wirken. Einen quälenden Hustenreiz kann ein Hustenstiller temporär ausmerzen. Natürliche Hausmittel helfen, das allgemeine Unwohlsein im Erkältungsverlauf zu beheben. Hausmittel sind etwa warmer Tee und Dampfinhalationen, um zähen Schleim abzuhusten, Ingwer und Hühnersuppe bei Bronchitis, sowie kalte und warme Halswickel.

Atemwegserkrankungen mit Soledum behandeln

Die oberen und unteren Atmungsorgane sind primär dafür da, die Atemluft zu transportieren und dienen dem Gasaustausch zwischen Luft und Blut. Zu den oberen Atemwegen gehören die Nasen- und Mundhöhle, Nasennebenhöhlen, Rachenraum und Kehlkopf. Zu den unteren Atemwegen gehören die Luftröhre, Bronchien, Bronchiolen und Alveolen. Die Atemwege sind mit dem sogenannten Flimmerepithel ausgekleidet. Dieses ist mit Zellen mit Flimmerhärchen, schleimbildenden Becherzellen und Drüsen ausgestattet. Hier wird die Atemluft angewärmt, befeuchtet und gereinigt.

So kompliziert der Aufbau unserer Atemwege klingt, so vielfältig und komplex sind auch die Atemwegserkrankungen, die im Prozess auftreten können. Insbesondere eine Erkältung tritt häufig auf. Bis zu viermal jährlich leiden Erwachsene (Kinder sogar bis zu zehnmal jährlich) an den typischen Erkältungsbeschwerden. Auch wenn eine Erkältung kein Grund zur Sorge ist, sollte die Behandlung ernst genommen werden. Viel zu schnell passiert es sonst, dass ein Atemwegsinfekt verschleppt wird und eine Bronchitis auftritt. Soledum hilft bei der Behandlung nicht nur, die Beschwerden zu lindern. Das Arzneimittel geht bei der Behandlung auf die Quelle der Entzündung ein.

Darauf solltest du bei einer akuten Bronchitis achten!

Inhalieren: Wasserdampfinhalationen befeuchten die Atemwege. Kräuterzusätze wie Thymian, Fenchel oder Spitzwegerich entspannen die Atemwege und regen die Schleimsekretion der Bronchialschleimhaut an.

Viel trinken: Der Schleim muss gelöst werden, damit er leichter abgehustet werden kann. Viel Flüssigkeit hilft dabei. Ungesüßter Tee aus verschiedenen Kräutern ist empfehlenswert. Eine besonders schleimlösende Wirkung haben Ingwer, Holunder und Thymian. Salbei gilt als entzündungshemmend.

Risikofaktoren minimieren: In beheizten oder klimatisierten Räumen herrscht trockene Luft. Das reizt die Atemwege zusätzlich und lässt die Schleimhäute austrocknen. Atemwegsinfekte entstehen häufig durch ausgetrocknete Schleimhäute. Kälte, Tabakrauch und Abgase gelten ebenso als ungünstig für die Bronchien.

Sinusitis und Bronchitis zusammen?

Eine Nasennebenhöhlenentzündung und Entzündung der Bronchien sind bei dir zusammen aufgetreten? Ärzte sprechen dann von einer Sinubronchitis. Die Schleimhäute im Bereich der Nase, der Luftröhre, der Bronchien und des Rachens sind dann sehr stark belastet und bilden vermehrt Sekret. Gerade bei einer Sinubronchitis ist es wichtig, mit einer gezielten Schleimlösung zu behandeln. Bei Kindern kann neben einer Sinubronchitis auch eine Mittelohrentzündung auftreten.

Mit reinem Cineol können folgende Beschwerden behandelt werden:

Sinusitis-Symptome:

  • Sekretfluss im Rachen
  • Verstopfte und laufende Nase
  • Kopf- und Gesichtsschmerzen

Bronchitis-Symptome:

  • Brustschmerzen
  • Häufiges Räuspern
  • Husten mit Auswurf

Weitere Erkältungssymptome:

  • Abgeschlagenheit
  • Allgemeines Krankheitsgefühl
  • Mundgeruch und schlechter Geschmack im Mund

Bei der Behandlung einer Sinubronchitis punkten Soledum Kapseln Forte, insbesondere durch den starken Schleimlösenden Effekt. Reines Cineol befreit sowohl die Nebenhöhlen, als auch die Bronchien: Cineol wirkt schleimlösend und entzündungshemmend. Sowohl Erkältungskrankheiten, als auch chronische und entzündliche Atemwegserkrankungen können mit reinem Cineol behandelt werden.

Soledum Einnahme

Soledum Kapseln bzw. Soledum forte werden mit reichlich Flüssigkeit etwa 30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen. Solltest du einen empfindlichen Magen haben, kannst du die Kapseln auch während der Mahlzeit unzerkaut mit ausreichend Wasser schlucken.

Wie wirkt Soledum?

Cineol löst zähen, festsitzenden Schleim in den Atemwegen. Gleichzeitig bewirkt der Wirkstoff, dass sich dünnflüssiger Schleim bildet, der abgehustet werden kann. Bakterien und Viren, die eine erneute Erkrankung verschulden, können sich dadurch nicht mehr so gut festsetzen und vermehren. Die Substanz hat laut Herstellerangaben auch eine entzündungshemmende Eigenschaft. Dadurch können die Schleimhäute abschwellen.

Soledum Erfahrungen

„Im Februar 2018 war ich von einem schweren grippalen Infekt geplagt. Kein Produkt half, bis mir mein Arzt die Soledum Weichkapseln empfohlen hat. Die Symptome haben sich bereits nach wenigen Einnahmen deutlich verbessert und die Erkältung, die sich über Wochen gezogen hat, ist innerhalb weniger Tage verschwunden. Ich habe mir gleich eine Packung auf Vorrat gelegt, denn die nächste Erkältungswelle kommt bestimmt.“ (Soledum Erfahrungsberichte auf medpex.de)

„Bereits bei den ersten Anzeichen einer Erkältung beginne ich mit der Einnahme von Soledum. In vielen Fällen hilft es tatsächlich, einer stärkeren Erkältung vorzubeugen – ohne immer sofort Antibiotikum einnehmen zu müssen. Befreit die Atemwege schnell und behutsam.“ (Soledum Erfahrungsberichte auf medpex.de)

„Diese Kapseln bekamen mein Mann und ich von unserem Hausarzt aufgrund einer schlimmen Viruserkrankung verschrieben. Leider half es mir überhaupt nicht und bei meinem Mann stellte sich nur bedingt eine Besserung ein. Was sehr schade war weil wir uns mehr erhofft hatten.“ (Soledum Erfahrungsberichte auf medpex.de)

Die Soledum Produkte im Überblick

  • Soledum® Kapseln mit 100 mg Cineol pro Kapsel – Die Familienpackung für die Hausapotheke Soledum Preis: ca. 22 Euro/100 Stück.
  • Soledum® Kapseln junior mit 100 mg Cineol pro Kapsel – Die Erkältungs-Wochenpackung für Kids ab 2 Jahren. Die Einnahme ist aufgrund der geringen Größe der Kapseln auch für Kindern problemlos möglich. Soledum Preis ca. 7 Euro/20 Stück.
  • Soledum® Kapseln forte mit 200 mg Cineol pro Kapsel – Für Erwachsene und Heranwachsende ab 12 Jahre. Soledum Preis: ca. 13 Euro/50 Stück.

Soledum forte Einnahme

Die Einnahme erfolgt 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

  • Für eine intensive Wirkung von außen gibt es Soledum Balsam zum Einreiben auf Brust und Rücken, zur Inhalation und als Badezusatz, sowie Soledum Balsam und Soledum Inhalator-Cineol zum Inhalieren.

Soledum Inhalator

Cineol kann auf Brust und Rücken eingerieben werden, denn es wird rasch über die Haut aufgenommen. Im Körper entfaltet es in den Atemwegen seine befreiende Wirkung. Man kann aber auch Soledum inhalieren. Der Balsam verdampft durch die Körperwärme und wird eingeatmet. Dadurch erreicht es unmittelbar die entzündeten Schleimhäute der Atemwege. Mit dem Inhalator kann reines Cineol auch eingeatmet werden. Mit dem Inhalator kannst du bequem Soledum inhalieren.

Soledum Inhaltsstoffe

Die Soledum Wirkung wird durch den Wirkstoff Cineol erzielt. Cineol wird aus den Blättern der Eukalyptuspflanze gewonnen und gilt als der wirksamkeitsbestimmende Bestandteil des Eukalyptusöls, dass zu medizinischen Zwecken genutzt wird. Der hochwirksam, gut verträgliche Naturstoff löst bereits verschleimte Atemwege und wirkt Entzündungen entgegen. Die Nebenhöhlen werden geöffnet und geweitet. Dadurch verschwinden Kopfschmerzen, die im Rahmen einer Erkältung auftreten. Zäher Schleim wird gelöst, sowie unbeschwertes Durchatmen ermöglicht.

Weitere Soledum Inhaltsstoffe sind mittelkettige Triglyceride, Gelatine, Glycerol, Sorbitol und Ethylcellulose.


Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Die Seitemodernbalance.de nimmt an Partnerprogrammen Teil – weitere Informationen hierzu im Impressum. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.

Erfahrungen und Kundenbewertungen (**) Disclaimer: Die Erfahrungsberichte und Erfahrungen mit den Produkten können von Person zu Person variieren und besitzen keinerlei Allgemeingültigkeit. Es wird empfohlen für eine medizinische Diagnose einen Arzt aufzusuchen.

Bitte beachten Sie: Eine zwischenzeitliche Änderung der Produktspezifikationen, Preise, Lieferzeit und -kosten ist möglich. Deshalb erfolgen diesbezüglich grundsätzlich alle Angaben ohne Gewähr.