Unter Übelkeit beim Autofahren leiden vor allem Kinder und Jugendliche häufig, doch auch die Erwachsenen sind davon betroffen, vor allem Frauen. Lange Autofahrten mit kurvenreichen Straßen stellt für manche Menschen eine große Last dar, denn sie leiden unter Reiseübelkeit. Es kommt zu Übelkeit und Erbrechen, Kopfschmerzen oder Schweißausbrüchen. Betroffene sollten möglichst bereits bei den ersten Anzeichen reagieren und auf Lesen oder Beschäftigung mit dem Smartphone verzichten, denn dies kann die Beschwerden noch verstärken. Der Übelkeit bei Autofahren sollen mitunter Medikamente wie Antihistaminika, Mittel aus der Homöopathie, ein pflanzliches Medikament und sogar ein speziell entwickeltes Armband entgegenwirken. Zudem kann der Reiseübelkeit mit einigen Tricks vorgebeugt werden.

Reiseübelkeit – woran liegt es?

Die Ursache für das Unwohlsein stellt jedoch nicht ein empfindlicher Magen dar, denn die Übelkeit wird im Gehirn ausgelöst. Dies liegt daran, dass das Gehirn zwei widersprüchliche Informationen der Augen und des Gleichgewichtsorgans erhält, einerseits Stillstand, andererseits Bewegung. Das Gehirn ist demnach überfordert und reagiert mit Übelkeit. Bei Vergiftung oder Trunkenheit erhält das Gehirn im Übrigen die gleichen, widersprüchlichen Signale. Es reagiert daraufhin mit Übelkeit, Schwindel und Kopfschmerzen. Übelkeit beim Autofahrer als Fahrer kommt hingegen in der Regel nicht vor, nur Beifahrer sind betroffen. Der Fahrer richtet seinen Blick auf die Straße, so sind der Gleichgewichtssinn und die Augen im Einklang. Um der Reiseübelkeit entgegen zu wirken gibt es unterschiedliche Möglichkeiten.

Übelkeit beim Autofahren bei Erwachsenen

Übelkeit beim Autofahren betrifft zwar besonders häufig Kinder, kann aber ebenso bei Erwachsenen auftreten. Meist sind es die die Frauen, die häufiger davon betroffen sind. Ärzte glauben, dass die auch mit dem Hormonhaushalt im Zusammenhang stehen könnte. Denn bei Frauen in der Schwangerschaft und während der Menstruation kommt es häufiger zu Symptomen.  Im Übrigen können sogar Tiere unter der Reisekrankheit leiden.

Übelkeit beim Autofahren bei Kindern

Eines von acht Kindern leidet auf Reisen unter Übelkeit, die Reiseübelkeit tritt vor allem bei ständigem Abbremsen und Beschleunigen, sowie bei sehr kurvenreichen Straßen und Serpentinen auf. Im Auto sollte das Kind möglichst in der Mitte der Rückbank sitzen. Die Eltern können ihr Kind auf der Fahrt durch Spiele ablenken, dabei sollte das Kind nach vorne sehen. Jedoch sollte es nicht lesen, oder auf dem Tablet spielen. Im Übrigen empfiehlt sich bei Kindern, die unter Übelkeit beim Autofahren leiden auch kein Kopfkissen, denn dieses kann die Beschwerden noch verstärken. Ein kühles Tuch auf der Stirn kann helfen die Symptome zu lindern. Regelmäßige Pause und frische Luft sind ebenso wichtig. Hält die Übelkeit auch nach der Reise an, solltest du einen Arzt aufsuchen. Im Übrigen leiden Babys meist nicht unter Reiseübelkeit, erst ab einem Alter von zwei Jahren tritt die Übelkeit beim Autofahren bei Kindern auf.

Tipps bei Übelkeit beim Autofahren als Beifahrer

Tritt die Übelkeit beim Autofahren als Beifahrer auf, solltest du vor Antritt der Reise und während langen Autofahrten einige Faktoren beachten.

Leichte Ernährung und Verzicht auf Alkohol & Koffein

Verzichte vor und während der Fahrt auf Alkohol, Milch und Kaffee. Auch schweres und fettreiches Essen kann die Beschwerden der Reiseübelkeit verstärken. Greife daher möglichst zu leichten Speisen, Wasser, Tee und Ingwer können für Wohlbefinden sorgen und die Reiseübelkeit verhindern.

Medikamente gegen Reiseübelkeit

Achte darauf, auf Reisen und langen Autofahrten immer Medikamente gegen die Übelkeit mitzunehmen. Als besonders wirksam gegen Reiseübelkeit haben sich Arzneimittel mit dem Wirkstoff Dimenhydrinat erwiesen. Erwachsene können die Medikamente in Form von Reisekaugummis, Tropfen, Kapseln oder Sirup einnehmen. Für Kinder gibt es meist ein Medikament in Form von Zäpfchen oder Saft gegen die Übelkeit beim Autofahren. Auch einige pflanzliche Arzneimittel gelten als wirksam, Ingwer eignet sich für Kinder allerdings nicht. Vor der Gabe von Medikamenten sollte daher immer ein Arzt konsultiert werden.

Die richtige Platzwahl

Am besten eignet sich im Auto ein Platz auf der Rückbank in der Mitte, oder auf den Beifahrersitz neben dem Fahrer. Sieh nach vorne durch die Frontscheibe und verzichte auf Smartphone und Tablet, aber auch auf das Lesen eines Buches während der Fahrt. Sinnvoll ist es auch, einen bestimmten Punkt in der Ferne zu fokussieren.

Vorrausschauendes Fahren

Der Fahrer kann Betroffene von Reiseübelkeit im Auto unterstützen und die Fahrt möglichst angenehm gestaltet. Vermeide als Fahrer möglichst starkes Bremsen und Beschleunigen, achte auf frische Luft und ausreichend Pausen.

Übelkeit beim Autofahren Armband

Für die Übelkeit auf Reisen und beim Autofahren wurde im Übrigen auch ein spezielles Armband entwickelt. Das sogenannte Sea Band, auch Akupressur Band genannt, soll bestimmte Akupunkturpunkte stimulieren und so gegen die Übelkeit beim Autofahren wirken. Die Armbänder werden an beide Handgelenke angelegt und eigenen sich sowohl für Kinder als auch für Erwachsene.

Übelkeit beim Busfahren

Die Reiseübelkeit kann nicht nur bei Autofahrten entstehen, auch auf dem Schiff, im Flieger oder bei Busfahrten. Nimm im Bus am besten direkt hinter dem Fahrer Platz mit Blick zur Frontscheibe. Wer von Übelkeit beim Busfahren betroffen ist, kann sich auch in die Mitte des Busses setzen, denn dort entsteht am wenigsten Bewegung. Übrigens macht es auch Sinn nachts zu reisen, denn im Schlaf ruht auch der Gleichgewichtssinn. Ähnlich wie beim Busfahren kann auch auf Schiffen Reiseübelkeit entstehen. Alles zur Seekrankheit findet ihr hier, zusätzlich findet ihr auch weiter Informationen über die weniger bekannte Landkrankheit.


1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)

Loading...

[1] https://www.netdoktor.de

Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Die Seite modernbalance.de nimmt an Partnerprogrammen Teil – weitere Informationen hierzu im Impressum. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.
Erfahrungen und Kundenbewertungen (**) Disclaimer: Die Erfahrungsberichte und Erfahrungen mit den Produkten können von Person zu Person variieren und besitzen keinerlei Allgemeingültigkeit. Es wird empfohlen für eine medizinische Diagnose einen Arzt aufzusuchen.
Bitte beachten Sie: Eine zwischenzeitliche Änderung der Produktspezifikationen, Preise, Lieferzeit und -kosten ist möglich. Deshalb erfolgen diesbezüglich grundsätzlich alle Angaben ohne Gewähr.