Sobald der Begriff „Yogaurlaub“ fällt, hat man Bilder von unglaublich langen Sandstränden, einer üppigen grünen Vegetation und Buddhas in Südostasien im Kopf. Aber auch in Deutschland findet man Reisen, die der Erholung und/ oder Fortbildung sowie den Reisen nach Südostasien in nichts nachstehen. Ein weiterer Aspekt, der für Deutschland spricht, ist die kurze Anreise sowie die nicht vorhandene Sprachbarriere.
Yogareisen haben, egal an welchem Ort man sie verbringt, verschiedene Aspekte gemein:

  • der Bezug zur Natur steht im Vordergrund
  • die Verpflegung ist möglichst gesund, eventuell vegan oder vegetarisch
  • es werden verschiedene Möglichkeiten des Einstiegs geboten (Anfänger/ Fortgeschrittener)
  • Meditation ist in der Regel ein Bestandteil zur Besinnung und Erholung

Regionen

In Deutschland bieten sich Regionen wie das Allgäu oder die Nord- und Ostsee besonders für diese Art des Urlaubes an, da hier der Bezug zur Natur besonders gegeben wird.

Allgäu

Das Allgäu beziehungsweise die Alpenregion bieten einen besonderen Hang zur Naturverbundenheit. In den Bergen kehrt innere Ruhe ein und besonders im Sommer bieten die saftigen Wiesen einen tollen Anblick sowie die Bergseen eine Möglichkeit zur Abkühlung. Im Winter verzaubert die Ruhe der Schneelandschaft und zum Ausgleich bieten sich Wintersportaktivitäten an. Besonders hervorzuheben sind die optimalen Wanderbedingungen zu jeder Jahreszeit.

Nord- und Ostsee

Die deutschen Küsten der Nord- und Ostsee bieten dahingegen hügelfreie Ausblicke und die Möglichkeit Yoga im Sand zu praktizieren. Lange Strandspaziergänge und die Möglichkeit jederzeit ins Meer zu springen runden das Angebot ab. SUP-Yoga wird hier selbstverständlich groß geschrieben.

Die Großstädte

Sobald man die Küsten und Berge außer Acht lässt, denkt man sofort an die Lüneburger Heide sowie die Mecklenburgische Seenplatte. Diese sehr ursprünglichen Gebiete punkten mit ausgesprochener Ruhe und der Möglichkeit sich in Mitten Deutschlands zu entspannen. Die prächtigen Farben der Lüneburger Heide konkurrieren mit der unglaublichen Seenvielfalt der Mecklenburgischen Seenplatte.

Wer nicht die Naturverbundenheit sucht, für den bieten die deutschen Großstädte vielfältige Möglichkeiten, um den passenden Yogaurlaub zu verbringen. Berlin, München, Hamburg, Frankfurt und viele weitere Städte haben tolle Angebote um dem Alltag zu entkommen und zu entschleunigen. Sie versprechen Entspannung, aber auch die Möglichkeit auszugehen, die Städte kennenzulernen sowie ausgedehnte Einkaufstouren zu tätigen.

Im Kloster

Eine besondere Alternative zu den klassischen Retreats und nicht an einen bestimmten Ort gebunden, ist Yogaurlaub in einem Kloster. Die Klöster bieten in der Regel Abgeschiedenheit, Natur sowie Selbstfindung. Normalerweise gibt es verschiedene zusätzliche Leistungen wie Spa-Anwendungen, ganzheitliche Ernährungskonzepte, medizinische Zusatzangebote sowie unendlich viel Ruhe vom hektischen Alltag. Neugierig geworden? Hier findest du viele Top Angebote.

Sie sehen, Ihnen sind in der Auswahl Ihres Zielortes keine Grenzen gesetzt. Deutschland kann sicherlich qualitativ mit den südostasiatischen Angeboten mithalten und dennoch mit einer großartigen Natur sowie Verpflegung punkten. Schauen Sie sich die verschiedenen Angebote im Internet an und finden Sie das passende für sich. Dieser Beitrag konnte Ihnen sicherlich bei der Auswahl des groben Zieles behilflich sein.