Bei Zink handelt es sich um ein für den Menschen außerordentlich wichtiges Spurenelement und wer einen Mangel hat, leidet oftmals unter Erschöpfung, Müdigkeit oder Hautproblemen. Allerdings ist es leider nicht ganz einfach, einen Mangel an Zink überhaupt als solchen festzustellen. Es stellt sich außerdem die Frage: Wie kommt es überhaupt zu einem Zinkmangel?  Kommt es zu einer Gewichtszunahme durch Zinkmangel? Wie wirkt sich Zinkmangel auf die Psyche aus? Was hat Selen mit Zinkmangel zu tun? Kommt es bei Zinkmangel zu Muskelschmerzen? Gibt es einen speziellen Zinkmangel Test? Wie hoch ist der Zink Tagesbedarf eines Kindes und eines Erwachsenen? Und last but not least: Wie lässt sich ein Zinkmangel am besten beheben?

Zink – was es im Körper bewirkt

Das Spurenelement Zink aktiviert im Körper mehr als 200 Eiweiße. Es ist für die Funktion von Enzymen und Hormonen wie Insulin-, Wachstums- und Sexualhormone verantwortlich. Außerdem benötigt der menschliche Körper Zink für den Stoffwechsel von Kohlenhydraten und Fetten. Eine Gewichtszunahme durch Zinkmangel ist also logisch begründbar.
Auch für das Wachstum der Zellen und für das Immunsystem ist Zink unabdingbar. Man vermutet, dass ein hochwertiges Zinkpräparat wie Cosphera Zink Tabletten* rechtzeitig bei den ersten Erkältungsanzeichen eingenommen effektiv dabei helfen kann, dass die Erkältung weniger heftig ausfällt.

Angebot
Zink Tabletten - Hochdosiert mit Markenrohstoff - 25 mg Zink-Bisglycinat pro Tablette - 365 vegane Tabletten im 1-Jahresvorrat - Hoch bioverfügbares Zink Chelat für Haare, Haut und Nägel von Cosphera*
  • MIT HOHER DOSIERUNG SPITZENREITER AM MARKT: Mit Cosphera Zink-Tabletten erhalten Sie ein hochkonzentriertes Qualitätsprodukt. Jede Tablette enthält 25 mg Zink-Chelat (Zink Bisglycinat). Damit verfügen unsere Tabletten über eine der höchsten Dosierungen am Markt. 365 Tabletten genügen um Ihren Körper ein Jahr lang mit hoch dosierten Inhaltsstoffen zu versorgen.

Zinkmangel Ursachen: Wie kommt es dazu?

Immerhin vermutet die WHO, dass etwa die Hälfte aller Menschen möglicherweise zu wenig Zink zu sich nimmt. Die Zinkmangel Ursachen liegt unter anderem in der heutigen, westlichen Ernährung. Diese ist sehr arm an Zink. Kein Wunder, da viele Menschen heute nicht mehr selber kochen, viel zu wenig Obst und Gemüse essen und stattdessen auf praktische Fertigprodukte zurückgreifen. Außerdem stecken im heutigen Obst und Gemüse aufgrund von ausgelaugten Böden meistens viel weniger Nährstoffe, als es noch vor einigen Jahrzehnten der Fall war. Hinzu kommt das Problem, dass viele Menschen zu viele Lebensmittel konsumieren, die die Zinkaufnahme bremsen. Dazu gehört unter anderem Cola, verschiedene Limonade Sorten aber auch Eisen, Kupfer und Tannine aus den unterschiedlichsten Lebensmitteln. Sogar Milch und Milchprodukte hemmen aufgrund des darin enthaltenen Kalziums die Aufnahme an Zink. Deswegen betrifft Zinkmangel auch Kinder – zumindest immer mal wieder.
Auch einige Medikamente können die Zinkaufnahme beeinflussen und somit einen Zinkmangel begünstigen bzw. stellen eine Zinkmangel Ursache dar. Dazu zählen zum Beispiel Abführmittel, die Antibabypille, Magensäureneutralisierer, Lipidsenker oder Präparate mit Kortison. Die Folge: Es kommt zu einem Zinkmangel.

Was sind die Symptome eine Zinkmangels?

Wenn es im menschlichen Körper zu einem Zinkmangel kommt, dann werden wichtige Abläufe des gesamten Organismus erheblich gestört. Nur wenn es zu einer ausreichenden Versorgung mit Zink kommt, ist der Köper widerstandfähiger und leistungsfähiger. Bemerkbar macht sich das vor allem im Wachstum, im Alter und bei Menschen, die viel Sport treiben.
Die Zinkmangel Symptome sind vielseitig: Zinkmangel kann sich in Augenringen zeigen, Zinkmangel zeigt sich an der Haut, manchmal begünstigt Zinkmangel auch Muskelschmerzen. Auch eine Gewichtszunahme durch Zinkmangel ist keine Seltenheit. Zudem leiden Betroffene oft unter Konzentrationsmangel, Antriebslosigkeit, Müdigkeit und Schwäche. Das liegt am Einfluss von Zink auf unsere Psyche.

Zinkmangel zeigt sich vor allem auch an der Haut und zwar durch Ekzeme, Psoriasis, Hautpilz, brüchige und dünne Haare, brüchige Nägel und durch weiße Flecken auf den Nägeln. Auch Wundheilungsstörungen und trockene, schuppige Haut können ein Anzeichen für Zinkmangel sein.
Sogar hormonelle Symptome treten immer wider im Zusammenhang mit Zinkmangel aufs. So kommt es immer mal wieder zu verminderter Libido, zu Potenzstörungen oder gar zu Unfruchtbarkeit, wenn dauerhaft zu wenig Zink aufgenommen wird. Zinkmangel bei Kindern äußert sich unter Umständen durch Wachstumsstörungen.
Weil Zink einen wichtigen Einfluss auf unser Immunsystem hat, sind häufige Erkältungen, ein schwaches Immunsystem und Infektion im Mund wie Aphten eine häufige Begleiterscheinung von Zinkmangel. Sportler klagen darüber hinaus oft über Muskelschmerzen bei Zinkmangel.

Gibt es einen Zinkmangel Test?

Zinkmangel anzeigen kann der Arzt durch einen speziellen Zinkmangel Test, der Auskunft darüber gibt, wie es um die Zinkversorgung bestellt ist. Auch im Internet gibt es Zink Mangel Tests, bei denen ganz einfach ein paar Fragen beantwortet werden müssen, die dann den Verdacht auf einen Zinkmangel anzeigen können.

Wenn im Zuge eines Zinkmangels auf Nahrungsergänzungsmittel wie Cosphera* zurückgegriffen wird, zeigen sich meist schon nach wenigen Monaten die ersten positiven Effekte: die Wundheilung verbessert sich, das Haar wächst voller und gesünder, die Haut sieht besser aus und Infektionen werden besser abgewehrt. Das bedeutet, dass das gesamte Immunsystem stärker wird und davon profitiert.

Wie kann man Zinkmangel beheben?

Bei auffälligen Symptomen ist es naheliegend, den Zinkmangel zu beheben. Am besten wird die Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel mit dem behandelnden Arzt abgestimmt. Zuerst wird dieser vermutlich einen Zinkmangel Test machen, um die genauen Werte zu bekommen. Empfehlenswert, um Zinkmangel zu beheben, ist zum Beispiel das Präparat von Cosphera*. In jeder Tablette stecken 25 mg hoch verfügbares Zink Bisgylcinat. Es handelt sich also um hochdosierte Tabletten, die in einem praktischen Jahrespack mit 365 Tabletten erhältlich sind. Das Produkt wird in Deutschland hergestellt und ist frei von tierischen Inhaltstoffen und jegliche Gentechnik. Außerdem kommt es ohne Konservierungs- und Zusatzstoffe aus.

Überdosierung von Zink: kann es Nebenwirkungen geben?

Leider ja. Wer auf eigenen Faust Zinkpräparate einfach nach Belieben einnimmt, riskiert dabei Nebenwirkungen, unter Umständen sind das Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, das kann sogar bis hin zu schwerwiegenden Nebenwirkungen wie Vergiftung oder Koma gehen.

Angebot
Zink Tabletten - Hochdosiert mit Markenrohstoff - 25 mg Zink-Bisglycinat pro Tablette - 365 vegane Tabletten im 1-Jahresvorrat - Hoch bioverfügbares Zink Chelat für Haare, Haut und Nägel von Cosphera*
  • MIT HOHER DOSIERUNG SPITZENREITER AM MARKT: Mit Cosphera Zink-Tabletten erhalten Sie ein hochkonzentriertes Qualitätsprodukt. Jede Tablette enthält 25 mg Zink-Chelat (Zink Bisglycinat). Damit verfügen unsere Tabletten über eine der höchsten Dosierungen am Markt. 365 Tabletten genügen um Ihren Körper ein Jahr lang mit hoch dosierten Inhaltsstoffen zu versorgen.

Zink und Akne – gibt es einen Zusammenhang?

Zinkmangel zeigt sich an der Haut. Zinkmangel bei Kindern und Jugendlichen ist oft erkennbar an Pickeln, unreiner Haut und Akne. In diesem Fall könnte eine Kombination aus innerer und äußerer Anwendung sinnvoll sein. Das bedeutet eine Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel in Form von Zink Tabletten, was mit einer Zinksalbe zum Auftragen auf die Haut kombiniert wird.

Zinkmangel und Haarausfall gehen oft miteinander einher

Bei Zinkmangel kommt es oft zu Haarausfall. Das ist leider eine Tatsache und möglicherweise ein Zeichen dafür, dass etwas mit dem Zinkhaushalt nicht stimmt. Haarausfall durch Zinkmangel kann aber durch ein geeignetes Zinkpräparat meistens schnell wieder in den Griff bekommen werden.

Zink und die Psyche

Zinkmangel wirkt sich auch auf die Psyche des Menschen aus. Zinkmangel und die Psyche – das hat den Effekt, dass es oft zu schlechter Laune, Antriebslosigkeit oder gar zu Depressionen kommen kann.

Wie hoch ist der Zink Tagesbedarf?

Daran scheiden sich die Geister. Man geht allerdings davon aus, dass der Zink Tagesbedarf bei Erwachsenen zwischen 10 und 30 mg pro Tag liegt. Schwangere und Stillende hingegen haben, genauso wie auch Menschen, die sich nicht gesund ernähren, die Rauchen oder viel Sport treiben, unter Umständen einen etwas erhöhten Bedarf.
Gedeckt werden kann dieser Bedarf möglicherweise nicht ausschließlich über zinkhaltige Lebensmittel. Wer sich unsicher ist, ob er ausreichend Zink zu sich nimmt oder erste Zinkmangel Symptome an sich erkennt, sollte mit dem Arzt über ein geeignetes Nahrungsergänzungsmittel sprechen.

Selen und Zinkmangel

Selen ist genau wie Zink ein wichtiges Spurenelement. Wer unter Zinkmangel leidet, sollte auch auf Selen ein verstärktes Augenmerk legen. Auch hier gibt es geeignete Nahrungsergänzungsmittel, mit denen eine ausreichende Versorgung gesichert werden kann.


Werbung / Verweislinks (*): Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provision-Links. Die Seite modernbalance.de nimmt an Partnerprogrammen Teil – weitere Informationen hierzu im Impressum. Wenn Sie auf so einen Verweislink klicken und über diesen Link einkaufen, bekommen wir von Ihrem Einkauf eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis jedoch nicht.
Erfahrungen und Kundenbewertungen (**) Disclaimer: Die Erfahrungsberichte und Erfahrungen mit den Produkten können von Person zu Person variieren und besitzen keinerlei Allgemeingültigkeit. Es wird empfohlen für eine medizinische Diagnose einen Arzt aufzusuchen.
Bitte beachten Sie: Eine zwischenzeitliche Änderung der Produktspezifikationen, Preise, Lieferzeit und -kosten ist möglich. Deshalb erfolgen diesbezüglich grundsätzlich alle Angaben ohne Gewähr.